Kamp-Lintfort

17 Jahre Engagement für die Tafel Kamp-Lintfort

Kamp-Lintfort. Für ihr langjähriges Engagement bei der Tafel Kamp-Lintfort wurde Marion Baas-Hahn nun von Landrat Dr. Ansgar Müller mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Zu den ersten Gratulanten gehörten Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt und Landtagsabgeordneter René Schneider, der Baas-Hahn für das Verdienstkreuz vorgeschlagen hatte.

Marion Baas-Hahn ist verheiratet und ist Mutter von sechs Kindern. Durch den Schicksalsschlag einer Erkrankung eines ihrer Kinder, dass seither besondere Hilfe und Betreuung im Alltag bedarf. Als Mutter von sechs Kindern und vielfache Großmutter war sie wiederholt auf Hilfe anderer angewiesen. Gerne wollte sie die ihr zuteilgewordene Hilfe weitergeben. Seit 2003 ist Marion Baas-Hahn für die Tafel im Einsatz. Ob anfänglich als Fahrerin für die Lebensmittelspenden, die Renovierung der ehemaligen Gaststätte, in der die Tafel heute ihre Spenden ausgibt oder später bei der Koordination der Spendenausgabe, die Ehrenamtliche fasste da an, wo Hilfe benötig wurde. Fast tägliche betreut Marion Baas-Hahn mit dem Team der Tafel insgesamt 500 Haushalte mit fast 1500 Menschen. Ihr Einsatz entspricht zeitlich fast dem Umfang einer Vollzeitstelle. Im Café der Tafel hat die Bundesverdienstkreuzträgerin auch immer ein offenes Ohr für die Notlage der Tafelkunden und begegnete ihren Mitmenschen mit Respekt, Menschlichkeit und Einfühlungsvermögen.

Zeige Mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close