NRW-Wirtschaft im BlickUnbezahlte Werbung

Picnic beliefert nun auch Kunden außerhalb der bestehenden Liefergebiete

Online-Supermarkt reagiert auf zehntausende Kundenanfragen und findet Lösung zur Erweiterung seiner Liefergebiete

Düsseldorf. Der Online-Supermarkt Picnic hat eine Lösung gefunden, um seine bestehenden Liefergebiete an seinen Standorten um bis zu 50 Prozent zu erweitern. Picnic erreichen täglich Anfragen von Haushalten aus Stadtgebieten, die unmittelbar an bestehende Liefergebiete von Picnic angrenzen:Picnic beliefert nun auch Kunden außerhalb der bestehenden Liefergebiete
Über 50.000 Haushalte stehen dort mittlerweile auf Wartelisten. Aufgrund dieser großen Nachfrage, hat das Picnic-Team in den letzten Monaten daran gearbeitet, einen Weg zu finden, wie auch Picnic-Kunden in diesen Stadtgebieten erreicht werden können. Ab nächster Woche haben zunächst Haushalte in den Städten Bottrop, Mühlheim und im Süden Essens sowie in den Städten Kempen und Uerdigen die Möglichkeit von Picnic mit frischen Lebensmitteln und Produkten des täglichen Bedarfs beliefert zu werden.
Picnics Konzept beruht auf dem modernen Milchmannprinzip, bei dem Lebensmittel ohne unnötige Zwischenhändler direkt nach Hause geliefert werden. Durch eine neue Anpassung des Liefer-Algorithmus wurde ein Weg gefunden täglich mehr Auslieferungen mit gleichbleibenden Ressourcen zu tätigen. Zu den bestehenden Liefertouren werden an den Picnic-Standorten nun neue parallel laufende Touren durchgeführt. Damit reagiert Picnic auf das große Kundeninteresse und kann mit bestehenden Mitteln zukünftig 600.000 zusätzliche Haushalte in Nordrhein-Westfalen erreichen.

„Seit der Eröffnung in Neuss vor zwei Jahren, erreichen uns täglich Anfragen von Haushalten außerhalb der bestehenden Liefergebiete”, sagt Frederic Knaudt aus dem Gründerteam von Picnic in Deutschland. „
Die vielen Kundenanfragen haben unser Team angetrieben, die Grenzen unseres Liefer-Algorithmus noch einmal grundlegend zu hinterfragen. Unsere Routenplanung ist auf höchste Effizienz und Kosteneinsparung getrimmt. Die neue Lösung ist nochmal eine gewaltige Verbesserung. Wir freuen uns sehr, all diesen Haushalten nun Bescheid zu geben, dass wir jetzt auch zu ihnen liefern können.”
Die neue Lösung wird zunächst in einem Pilotprojekt an den Standorten Krefeld und Essen ausgerollt und später auf weitere Standorte ausgeweitet werden.
Die neuen Picnic-Kunden haben dabei die Möglichkeit aus dem vollen Picnic-Sortiment mit knapp 10.000 Produkten an fünf Tagen in der Woche zwischen 15:30 Uhr und 21:00 Uhr zu wählen. Das 20-Minuten Lieferzeitfenster und die Gratislieferung bleiben dabei unverändert.Picnic beliefert nun auch Kunden außerhalb der bestehenden Liefergebiete
Über Picnic
Picnics Konzept beruht auf dem modernen Milchmannprinzip, bei dem Lebensmittel ohne unnötige Zwischenhändler direkt nach Hause geliefert werden. Der Kunde bestellt über die Picnic-App seine Einkäufe, wählt dabei sein präferiertes Zeitfenster aus, und kann in Echtzeit über die App verfolgen, wann die Lieferung erfolgt. Die Kosten dieser neuen Art der Verteilung sind so niedrig, dass die Lieferung gratis ist und die Lebensmittel zum günstigsten Preis im Markt angeboten werden.
Dazu vergleicht Picnic regelmäßig alle Preise mit anderen Discountern und Supermärkten und garantiert so seinen Kunden den günstigsten Preis. Picnic bietet ein volles Sortiment an Lebensmitteln und Drogerieartikeln an – von den bekannten A-Marken, über günstige Eigenmarken bis hin zu Produkten aus der Region. Der Mindestbestellwert liegt bei 35 Euro. Bestellungen, die bis 22 Uhr über die Picnic-App aufgegeben werden, kommen schon am darauffolgenden Tag an.
Die Zustellung erfolgt täglich, montags bis samstags in selbst entwickelten Elektro-Vans statt. Angegeben wird stets ein 20-minütiges Lieferfenster. Picnic ist in Deutschland im Frühjahr 2018 gestartet und beliefert inzwischen über 130.000 Kunden. Picnic beschäftigt in Nordrhein-Westfalen mittlerweile über 1.000 Mitarbeiter.
Fotos: Picnic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"