Uncategorized

Kunstprojekt zum Thema Kinderrechte

Kunstprojekt zum Thema Kinderrechte

Auch die Fassade der Grundschule Am Niersenberg schmückt bald ein tolles Kunstwerk

Nachdem die Grundschule Am Pappelsee bereits vor den Sommerferien ihr Kunstwerk auf der Außenfassade des Gebäudes anbrachte, beteiligt sich nun auch die Grundschule Am Niersenberg am Projekt.

Das Team der Schulbetreuung der Grundschule Am Niersenberg unter der Trägerschaft des Caritasverbandes Moers-Xanten hat sich im diesjährigen Sommerferienprogramm für das Thema „Kinderrechte“ entschieden.

Die Brisanz des Themas ist inzwischen auch durch die Entwicklung in der Ukraine unterstrichen worden. Zusätzlich äußerten die Kinder auch selbst den Wunsch, sich mit diesem Thema intensiver zu befassen.

So hat das gesamte Betreuungsteam ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm entwickelt, in das die Kinder sich voller Freude und Eifer vertiefen konnten.

Es gibt für jedes Kind eine Schatztruhe, in der sich das Recht auf Privatsphäre wiederfindet, eine Collage, die das Recht auf persönlich wichtige Dinge aufgreift oder Stationen, die das Recht auf den eigenen Namen oder Schutz vor Gewalt herausstellen, um nur einige Beispiele zu nennen.

„Der individuelle Bezug ist für alle Kinder nachvollziehbar, was zu ihrer Zufriedenheit über die eigenen Werke beiträgt“, so die Teamleitung Birgit Winante. „Das Ziel ist natürlich, die Kinder für ihre Rechte zu sensibilisieren und sie gegebenenfalls auch professionell aufzufangen.“

Das Highlight des Sommerferienprogramms ist allerdings die künstlerische Gestaltung im Rahmen des Projekts „MEINE! Kinderrechte“ durch den Berufsverband Bildender Künstler*innen Niederrhein in Kooperation mit dem Kindernest der Grafschafter Diakonie. Federführend vor Ort ist die Künstlerin Nicole Peters, die gemeinsam mit den kleinen Künstlerinnen und Künstlern das Thema in deren Sinne umsetzt.

 Die Grundschule Am Niersenberg ist die zweite Grundschule in Kamp-Lintfort, die an diesem Projekt, welches durch Jennifer Wachtendonk (Kulturbüro Stadt Kamp-Lintfort) organisiert wird, teilnimmt.

Dabei werden in einem eigens eingerichteten Atelier kreative Wege gesucht und gefunden, um die Ideen der Kinder zu den von ihnen favorisierten Kinderrechten in Zeichnungen, Skizzen zu verwandeln. Als krönender Abschluss des Projekts wird das Gemälde zum Weltkindertag an der Außenfassade der Schule angebracht und setzt somit ein Zeichen für das Thema Kinderrechte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"