Kamp-Lintfort

InnovationCity bietet unabhängige Energieberatung

Das Quartierbüro InnovationCity auf der Friedrichstraße 7 hat nach rund einem halben Jahr eine erste Bilanz gezogen. Severin Spätling, der Sanierungsmanager, der zwei Mal pro Woche in der Beratungsstelle sitzt, freut sich, dass das Beratungsangebot bereits von vielen Interessenten in Anspruch genommen wurde. „Wir hatten vor allem viele Bergleute hier, die nach Ende des Kohledeputats eine neue Heizanlage einbauen und sich dazu beraten lassen wollen“, so Spätling. Die Beratung im Quartierbüro sei ein erster Schritt in einer Beratungskette. Nach der Erstberatung stünde der Energieberater der Verbraucherzentrale Akke Wilmes nach Terminvereinbarung zur Verfügung. Wilmes ist selber Architekt und hat viele Jahre Erfahrung in Bauwesen und Sanierung. „Die Wenigsten nehmen 300.000 Euro in die Hand und machen aus einem Alt- einen Neubau“, so Wilmes. Es ginge viel mehr um konkrete Sanierungsfragen zum Beispiel ob sich eine Warmwassersolaranlage oder eher eine Gebäudedämmung lohnen. Eine Beratung lohne sich auch für diejenigen, die erst zu einem späteren Zeitpunkt modernisieren wollen. Fördermittel könnten oft auch sehr kurzfristig abgerufen werden, sodass auch bei einer kurzfristig kaputten Heizung die Förderung noch Sinn ergibt.

Das Büro wurde als ein Baustein des integrierten Klimaschutzkonzeptes der Stadt Kamp-Lintfort initiiert, um Bürgerinnen und Bürgern eine unabhängige Beratungsstelle für Energie- und Sanierungsfragen zur Seite zu stellen. Mit der Umsetzung des gesamten Klimaschutzkonzeptes will die Stadt rund 16500 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen. Gefördert wird das Quartierbüro durch das Bundesumweltministerium, die Stadtwerke, das Abfallentsorgungszentrum Asdonkshof, die RAG Montan Immobilien und die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Das InnovationCity Büro ist montags und mittwochs von 13-17 Uhr besetzt.

Das Quartierbüro veranstaltet zusätzlich offene Informationsabende zum Thema Energieeinsparung. Die nächste Veranstaltung zum Thema „Smart Home“ ist am 21.02. um 18 Uhr im Rathaus. Anmeldung bis zum 19.02. telefonisch bei René Böhm unter 02842/912448 oder per Email an rene.boehm@kamp-lintfort.de.

Bildinformation: (v.l.n.r.) Severin Spätling (Sanierungsberater InnovationCity), René Böhm (Klimaschutzmanager Stadt Kamp-Lintfort), Akke Wilmes (Energieberater Verbraucherzentrale)
Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close