Wirtschaftswelt

Handwerksbäckerei Büsch stellt erneut Urgetreide in den Mittelpunkt

„Gute Freunde bekommen zwei Dinkelkrüstchen“

Kamp-Lintfort. Mit einer ungewöhnlichen Aktion, ihren „Urgetreide-Wochen“ stellt die Kamp-Lintforter Handwerksbäckerei ihr Engagement für Urgetreide erneut unter Beweis: einerseits wurde mit „Dinkelblüte mit Holundersaft“ (Berliner) und „Dinkel-Emmerkruste mit Honig“ die Palette der Urgetreide-Produkte von sechs auf nun acht erweitert. Anderseits schenkt die Bäckerei ihren Kunden ab einem Einkaufswert vom 7,50 Euro einen Gutschein über zwei Dinkelkrüstchen.

„Diese Aktion ist uns besonders wichtig, denn wir wollen Urgetreide und seine wertvollen Eigenschaften den Menschen näher bringen“, erläutert Geschäftsführer und Brot-Sommelier Norbert Büsch. Deshalb konzentriert sich das Unternehmen zwei Monate lang, vom 30. September bis 30. November, auf diese Maßnahme.

Bisher gibt es als Brote: „Emmer Dinkel Vollkornbrot“, „Emmer Dinkel mit Kürbiskernen“, „Büsch Dinkel“ und „Dinkelstuten“. Als Brötchen gibt es „Dinkel-Rübli-Büsch“ und „Dinkelkrüstchen“. Mit den beiden neuen Kreationen kommen ein Gebäckstück und ein weiteres Brot zum Sortiment dazu.

Bildzeile:

Mit einem Gutschein über zwei Dinkelkrüstchen beschenkt die Handwerksbäckerei Büsch ihre treuen Kunden, wenn sie mindestens für 7,50 Euro eingekauft haben.

 

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close