Politik

Yetim begrüßt AfD-Beobachtung durch den Verfassungsschutz

Der Moerser Landtagsabgeordnete Ibrahim Yetim begrüßt, dass die AfD zukünftig durch den Verfassungsschutz beobachtet wird:

„Die AfD hat von Beginn an rechtsextreme und rechtsradikale Positionen in ihren Reihen geduldet und immer wieder öffentlich vertreten. Ich bin froh, dass der Verfassungsschutz diese extremistischen Bestrebungen nun genau beobachtet.“ Yetim erlebt seit 2017 auch im nordrhein-westfälischen Landtag, wie die AfD versucht Menschen mit Fluchterfahrung, Menschen mit Migrationshintergrund, Menschen anderen Glaubens oder Menschen, die nicht in ihr völkisches Weltbild passen als Grund für ein Problem darzustellen. „Die AfD will die Gesellschaft spalten und trägt mit ihrer Wortwahl zur Radikalisierung, zu mehr Hass und Hetze bei – dem müssen wir uns als Gesellschaft entgegenstellen!“, so Yetim.

 

Zeige Mehr

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button