Kultur und Vereine

Verein Bal-Der besucht Bürgermeister Fleischhauer

Moers. (pst) Um Integration, Fußball und den künftigen Standort der Räumlichkeiten ging es bei einem Gespräch mit Vertretern des Vereins Bal-Der bei Bürgermeister Christoph Fleischhauer am Donnerstag, 13. Juni. Der Vorstand des Kultur- und Unterstützungsvereins der in Deutschland lebenden Türken aus der Provinz Balikesir stellte seine Arbeit vor und bat das Stadtoberhaupt um Unterstützung.

Vereinsziele sind der Erhalt der Kultur der dortigen Region und die Förderung des guten Zusammenlebens in Deutschland. „Nach unserer Satzung sind wir ein Moerser Verein und möchten auch unsere Räumlichkeiten hier haben“, erläuterte Vorsitzender Kemal Kanikurumaz.

Das Stadtoberhaupt sicherte seine Unterstützung bei der Suche zu. Zudem muss der Standort des jährlichen Frühlingsfests im Rheinpreussenstadion ab 2020 gewechselt werden. Dann starten die Umbauarbeiten. Auch hier hilft die Stadt Moers dabei, einen neuen Platz zu finden.

Aktuell sitzt die Vereinsverwaltung in Duisburg-Rheinhausen und die Jugendtanzgruppe probt in einem Raum der Diakonie Duisburg-West. Ideal wäre es, wenn beides an einem Ort kombiniert werden könnte. Nach dem organisatorischen Fragen diskutierten Bürgermeister Fleischhauer und die Gäste über das Zusammenleben von Deutschen und türkischstämmigen Menschen. Das Stadtoberhaupt lud die Vorstandsmitglieder zum „Wohnzimmergespräch“ der vhs Moers – Kamp-Lintfort und des Integrationsrats der Stadt ein, bei dem es immer um dieses Thema geht.

 

Infobox:

Das 15. Frühlingsfest findet vom 21. bis 23. Juni im Rheinpreussenstadion (Barbarastraße 18) statt. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.balikesirliler.com

Bildzeile:

Mustafa Güleç, Ferruh Fidan, Bürgermeister Christoph Fleischhauer, Kemal Kanikurumaz und Rafet Gümüş (v.l.) diskutierten über Integration und Fußball.

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close