Technik und Umwelt

TEMSA liefert Elektrofahrzeuge nach Rumänien

Adana, Türkei (ots/PRNewswire) TEMSA verzeichnet einen weiteren Durchbruch mit neuen Elektrobus-Exporten.Aufgrund einer gewonnenen Ausschreibung wird TEMSA bis Ende 2021 vier Avenue Electron Busse in die rumänische Stadt Buz?u liefern.

 

 

Nachdem TEMSA in den letzten Monaten die ersten Elektrobus-Export nach Schweden geliefert hat, stärkt das Unternehmen seine Position auf den globalen Märkten durch neue Exporte. TEMSA hatte im Juli des letzten Jahres mit seinen Elektrofahrzeugen des Modells Avenue Electron an der Ausschreibung für Elektrobusse im rumänischen Buz?u teilgenommen. Das Unternehmen gewann die Ausschreibung, indem es die weltweite Konkurrenz hinter sich ließ.Im Rahmen der Ausschreibung wird TEMSA bis 2021 vier Elektrobusse des Modells Avenue Electron liefern.Diese werden in Adana konstruiert, entwickelt und hergestellt.. Die Lieferung umfasst auch die Beschaffung von zwei 150kw- und 480kw-Ladestationen für die Stadt

Konstruiert, entwickelt und hergestellt in Adana

Hakan Koralp, Chief Sales and Marketing Officer von TEMSA, wies darauf hin, dass TEMSA zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Elektrofahrzeugbranche gehört und sagte: “Wir entwickeln seit vielen Jahren Technologien für Elektrofahrzeuge. Mit unseren Fahrzeugen, die wir in unserem Werk in Adana konstruieren, entwickeln und fertigen, wollen wir einen Beitrag zur Zukunft des Verkehrs und zur Nachhaltigkeit unserer Welt leisten.”

Mit unseren Partnern sind wir jetzt noch stärker

Koralp brachte zum Ausdruck, dass TEMSA mit der Partnerschaft der Sabanci Holding und der PPF Group sowie mit dem Schwesterunternehmen Skoda Transportation in Zukunft viel größere Erfolge im Bereich der Elektrofahrzeugbranche erzielen wird und fuhr fort: “Wir arbeiten weiter daran, unsere Position auf den ausländischen Märkten, insbesondere in Europa, zu stärken, mit dem Wissen um unsere Partner und deren Wettbewerbskraft auf den internationalen Märkten. Die Elektrifizierung ist derzeit das bedeutendste Thema in der Welt des Transports. Wir werden weiterhin Fahrzeugtechnologien entwickeln, die diesem Anspruch gerecht werden, indem wir F&E und Innovation in den Mittelpunkt unserer Wachstumsstrategie stellen und unsere Fahrzeuge mit einer vielfältigen, serienreifen Produktpalette in die Welt exportieren.”

Kurzes Aufladen in neun Minuten

– Der Avenue Electron, der im Jahr 2021 auf den Straßen der rumänischen Stadt Buz?u unterwegs sein wird, wurde erstmals auf der Nutzfahrzeugmesse in Hannover 2018 in Deutschland vorgestellt.

– Das 12 Meter lange Fahrzeug hat 35 Sitzplätze und eine Fahrgastkapazität von 85 Personen.

– Auch eine Schnellladefunktion ist im Fahrzeug vorhanden, die bei voller Aufladung eine Strecke von 230 Kilometern zurücklegen kann. Außerdem kann er mit einer neunminütigen Ladung 90 Kilometer weit fahren. Das macht den Avenue Electron besonders für den im Stadtverkehr vorteilhaft.

15% Steigerung der Reichweite mit einem einzigen Pedal

Eine Innovation, die der Avenue Electron mitbringt, ist das Einpedalfahrsystem. Anstelle des Gas- und Bremspedals zusammen ist nur das Gaspedal im Fahrzeug vorhanden. Das Pedal ist mit der Batterie verbunden und ermöglicht es dem Fahrzeug, sowohl zu beschleunigen als auch abzubremsen oder sogar anzuhalten, wenn der Fahrer den Fuß vom Pedal nimmt. Diese Technologie erhöht so die Reichweite des Fahrzeugs um bis zu 15 Prozent, bei gleichzeitiger Reduzierung der Wartungskosten für die Bremsen und die Wartungszeiten der Fahrzeuge.

Zeige Mehr

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button