Moers

Stadtrundgang: Auf den Spuren jüdischen Lebens in Moers

Moers. (pst) Diesmal nicht online, sondern „in echt“: Die vhs Moers – Kamp-Lintfort startet wieder mit Präsenzveranstaltungen.

Am Samstag, 12. Juni, von 11 bis 12.30 Uhr gibt Hans-Helmut Eickschen im Rahmen der Veranstaltungsreihe ‚1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland‘ einen Einblick in das jüdische Leben in Moers. Siebenhundert Jahre Moerser Stadtgeschichte, das bedeutet auch mindestens dreihundert Jahre jüdisches Leben in Moers. Grund genug, den noch erhaltenen Spuren nachzugehen.

Beginnend am Mahnmahl in der Dr. Hermann-Bähr-Straße führt der Rundgang durch die Moerser Innenstadt und zu den wichtigsten Orten der jüdischen Geschichte von Moers.

 

Infobox: Anmeldungen bitte telefonisch über die vhs: 0 28 41 / 201-565. Da es sich um eine Open-Air-Veranstaltung handelt, besteht keine Testpflicht; die aktuell geltenden Hygienemaßnahmen sind jedoch einzuhalten.

Mehr Informationen auch online auf www.vhs-moers.de.

Foto: Archiv LB

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button