Unternehmen

Nachhaltig und regional – Unternehmertreffen rund um den Apfelsaft

Der Unternehmerverband lud Geschäftsführer und Führungskräfte aus der Rhein-Ruhr-Region zu Rundgang und Verkostung in die Obstkelterei van Nahmen in Hamminkeln ein.

Regionale Produkte und deutschlandweite Bekanntheit, Tradition und Innovation, Nachhaltigkeit und Wachstum: Das kann gut zusammenpassen. Davon überzeugten sich bei einem Unternehmertreffen Geschäftsführer und Führungskräfte aus der Rhein-Ruhr-Region in der Obstkelterei van Nahmen GmbH & Co. KG im Hamminkeln auf Einladung des Unternehmerverbandes. „Dass ein Produkt, Saft vom Niederrhein, sogar im Bundespräsidialamt täglich zum Einsatz kommt zeigt, wie leistungsfähig hiesige Betriebe sind und welche Strahlkraft gute Produkte überregional haben“, zeigte sich der stellv. Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes, Martin Jonetzko, der das Treffen organisiert hatte, vom Familienbetrieb angetan.

Seniorchef Rainer van Nahmen selbst führte die 15 Unternehmer durch den Betrieb, den er mit seinem Sohn Dr. Peter van Nahmen führt. Bei ihrem Rundgang folgten sie den Äpfeln bei laufender Produktion: in Silos anliefern, per Wasserstrom transportieren, waschen und aussortieren, zu Maische mahlen, pressen, zentrifugieren, pasteurisieren, abfüllen, verpacken und abtransportieren. „Die Abfüllanlage für unsere Säfte haben wir erst im vergangenen Jahr erneuert; 8.000 Flaschen können wir jetzt pro Stunde abfüllen“, erläuterte van Nahmen. Besonders auf sortenreine Säfte hat sich die Obstkelterei spezialisiert wie auch darauf, alten und fast vergessenen Sorten wie „Kaiser Wilhelm“ oder „Sternrenette“ eine Renaissance zu bescheren. „Außerdem haben wir Frucht-Seccos, einen Tee-Saft-Sekt oder herbe Säfte aus Holunder oder Aronia entwickelt und arbeiten damit eng mit Spitzenköchen zusammen“, sagte van Nahmen. Damit bedient das Unternehmen den Trend, dass alkoholfreie Getränke als Aperitif oder als hochwertige Begleitung zum Essen immer beliebter werden.

Insbesondere aber der Apfelsaft von hiesigen Streuobstwiesen, für deren Erhalt und Ausbau sich das 1917 gegründete Familienunternehmen besonders einsetzt, ist der Verkaufsschlager. „Es hat Spaß gemacht zu erleben und zu erschmecken, wie hier Lokalität, Ökologie und Nachhaltigkeit, Innovation und unternehmerischer Weitblick eine tolle Verbindung eingegangen sind“, befand Jonetzko abschließend.

Weitere Informationen zu den regionalen Aktivitäten des Unternehmerverbandes in Wesel und Dinslaken unter: www.unternehmerverband.org

Bildunterschrift:

Wie der Direktsaft von der Anlieferung des Apfels bis zur Abfüllung entsteht – das erklärte Seniorchef Rainer van Nahmen (5. v.l.) Unternehmern aus der Rhein-Ruhr-Region auf Einladung des Unternehmerverbandes in der Obstkelterei van Nahmen in Hamminkeln. (Foto: Unternehmerverband)

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close