Moers

Für Schadstoffe mobil

In Utfort sammelt die ENNI an einem neuen Standort

In den Moerser Haushalten und Gärten kommen täglich giftige und schädliche Stoffe zum Einsatz. Oftmals bleiben nach der Arbeit Reste übrig, die jedoch keinesfalls in die Abfalltonne oder in die Kanalisation gehören. Diese können Moerser am Schadstoffmobil abgeben, das regelmäßig an acht über das Stadtgebiet verteilten Standorten Stopp macht.

In Utfort müssen sich die Bürger nun zumindest übergangsweise an einen neuen Halteplatz gewöhnen. „Durch die Umbauarbeiten rund um das Utforter Bergamt können wir den bisherigen Standort im Wendehammer an der Albert-Altwicker-Straße nicht mehr nutzen“, erklärt Ulrich Kempken, bei der ENNI Stadt & Service (ENNI) Abteilungsleiter für Entsorgung und Reinigung, der für die nächsten Termine einen Ersatzplatz in der Nähe gefunden hat: im Wendekreis am Ende der Schillerstraße. Erstmals steht das Schadstoffmobil hier am Donnerstag, 22. März, von 12:30 bis 15 Uhr. „Danach zieht es wie gewohnt weiter zum Markt-platz in Repelen, wo Bürger ihre Schadstoffe von 16 bis 18:30 Uhr abgeben können.“

Alle Einsatztage und -zeiten des Schadstoffmobils stehen auch im Abfallkalender, wo die Änderung für den Standort Utfort naturgemäß noch nicht berücksichtigt ist. Fragen beantwortet die ENNI unter der kostenlosen

Service-Hotline 0800 222 1040.

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button