Kamp-Lintfort

Der Förderverein Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 ist international aktiv

Neue Mitgliedschaft in den USA, Minnesota

„Until next year!” sagte Chris Weimholt bei ihrem Besuch im Rathaus Mitte der Woche. Die Weimholts stammen aus St. Paul im US-Bundesstaat Minnesota und sind immer wieder zu Gast bei Verwandten in Kamp-Lintfort. Angesteckt von deren Laga-Begeisterung sind nun auch sie Mitglieder des Fördervereins geworden.
Als sie bei ihrem letzten Besuch in Kamp-Lintfort im Jahre 2016 von der Landesgartenschau 2020 erfuhren, waren alle von diesem Projekt begeistert. Seither verfolgen die Weimholts alle Neuigkeiten und Nachrichten über den Facebook-Account des Fördervereins. Im Winter schickten sie sogar ein Foto aus St. Paul mit dem Laga-Banner im Schnee… „Unser Förderverein ist eben international unterwegs!”, sagt dazu der Vorsitzende Wolfgang Roth lachend. „Toll, dass die Familie im kommenden Jahr wiederkommen will, vermutlich sind sie dann die Laga-Besucher mit der weitesten Anreise!“ Maskottchen Kalli wird sie jetzt erstmal als Plüschfigur in die USA begleiten.

Bildzeile:

Familie Weimholt mit Wolfgang Roth (ganz links), Bürgermeister Dr. Christoph Landscheidt, Dr. Christoph Müllmann (Mitte) und Andreas Iland und Bernd Kröger (rechts / kniend) (Foto Imma Schmidt, Laga)

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close