Moers

Das Reparatur-Café sammelt Spenden für den guten Zweck

Moers. (pst) Hämmern, nähen, schrauben: Das Reparatur-Café in St. Ida/Rheinkamp erweckt jeden dritten Mittwoch im Monat defekte Gegenstände wieder zum Leben. Der nächste Termin ist der 20. April. Doch statt für den Service einen festen Betrag zu erheben, kann jeder Gast selbst entscheiden, ob und wie viel er für die Reparatur bzw. Kaffee und Kuchen bezahlen möchte. „Mit dem eingenommenen Geld begleichen wir unsere laufenden Kosten, wie Materialkosten, Werkzeuge und andere anfallende Posten. Wir freuen uns aber, wenn wir für alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer ein Team-Essen finanzieren können“, so Tanja Reckers, Gesamt-Koordinatorin im Caritasverband Moers-Xanten e.V. Mit allem, was Ende übrigbleibt, unterstützt das Team wohltätige Zwecke. „Die Moerser sind so großzügig. Wir möchten das gerne weitergeben“, freut sich Reckers. So kamen kürzlich insgesamt 1.000 Euro zusammen, die das Café nun an die Kinderstation im Krankenhaus Bethanien und an das Frauenhaus Moers spendet. Das Reparatur-Café findet in Kooperation des Quartierszentrum AWO-Caritas mit der katholischen Kirchengemeinde St. Martinus und KoKoBe Moers statt.

Infobox: Das Reparatur-Café in St. Ida/Rheinkamp (Eicker Grund 102) ist jeden dritten Mittwoch des Monats von 16 bis 18.30 Uhr geöffnet.Telefonische Anmeldung für die Reparaturdienste unter 0 28 41/4 17 37 (Werner Windbergs). Hier sollte bitte auch alle zu reparierenden Gegenstände angegeben werden. 

Bildzeile: Das Team des Reparatur-Cafés in St. Ida/Rheinkamp freut sich über die großzügigen Einnahmen, die sie gemeinsam an den guten Zweck spenden (Foto: pst).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"