Gesundheit

Altweiber im St. Josef

Närrisches Treiben in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Pünktlich um 11:11 Uhr in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe im St. Josef: Stationsleitung Elisabeth Leiße bewaffnet sich mit einer großen Schere und schneidet Geschäftsführer Ralf H. Nennhaus, der sie mit einem Lachen gewähren lässt, die Krawatte ab. „So ist es nun mal, wenn die Möhnen los sind.“ Bunt kostümiert ist das gesamte Pflegepersonal. Karnevalistische Lieder erklingen im Flur. Die Patientinnen freuen sich und bewundern die schönen Kostüme von Schmetterling, Raubkatze und Häschen. „Auch wenn man krank ist, darf doch ein bisschen Spaß nicht fehlen“, so Elisabeth, „unsere Patientinnen freuen sich über die Abwechslung und haben Spaß, wenn zum Beispiel Minnie Mouse das Essen bringt oder den Blutdruck misst.“

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close