Niederrhein

130 Jahre Treue im Deutschen Journalisten-Verband:

Presseclub Niederrhein ehrte verdiente Vorstandsmitglieder

Niederrhein. Im Vorstand des Presseclubs Niederrhein (PCN) gibt es langjährige Mitglieder, die nun für ihre Treue zum Deutschen Journalisten-Verband (DJV) ausgezeichnet wurden. Friedhelm Reimann und Sigrid Baum für jeweils 40 Jahre, Markus Helmich und Rainer Döller für jeweils 25 Jahre Zugehörigkeit. Volkmar Kah, DJV-Geschäftsführer, überreichte Urkunden und Ehrennadeln. Im Presseclub Niederrhein sind Journalisten und  PR-Fachleute der Kreise Kleve, Krefeld, Moers, Viersen und Wesel zu Hause.

Im Presseclub Niederrhein sind Journalisten und  PR-Fachleute der Kreise Kleve, Krefeld, Moers, Viersen und Wesel zu Hause.

Sigrid Baum ehrte als PCN-Vorsitzende Markus Helmich und Rainer Döller, Susanne Böhling, die zweite Vorsitzende, übernahm die Ehrung von Friedhelm Reimann. Volkmar Kah zeichnet Sigrid Baum für ihre langjährige Treue aus.

Markus Helmich ist ausgebildeter Jurist und als freier Journalist, Buchautor sowie als Marketing- und PR-Berater, unter anderem für Toverland tätig. Seit 2004 gehörte er zum PCN-Vorstand. Er verwaltet das Club-Vermögen, moderierte die Mittwochs-Gespräche und Mittwochs-Talks, initiierte das Schnipsel-Interview und ist Juror beim Konrad-Duden-Journalistenpreis. Sigrid Baum dankte ihm besonders, dass er mit  Freunden und Familie bei vielen Veranstaltungen dabei und im Einsatz gewesen ist.

Rainer Döller hat ein Studium der elektrischen Nachrichtentechnik absolviert. Er war langjähriger Pressesprecher des Verbands deutscher Postingenieure und später der Telekom Bonn, Dienststelle Wesel. Dem PCN-Vorstand gehört er seit 2001 an und war engagierter Mit-Organisator der Pressebälle und von Presseworkshops für Journalisten zum Internet, als noch kaum einer mit diesem Medium vertraut war. Sein Organisationstalent schätzten auch die PCN-Mitglieder bei den Familienausflügen zum „mörderischen Münster“ und zur Greifvogelstation in Wesel. Auch viele wunderschöne Fotos von allen möglichen Veranstaltungen verdankt ihm der PCN, wie Sigrid Baum erzählte.

Sigrid Baum ist Journalistin und Kauffrau. Sie war langjährig als Pressechefin von Diebels und Yakult sowie als Geschäftsführerin für bofrost tätig. Mittlerweile leitet sie erfolgreich ihre eigene Kommunikations-Agentur. Dem PCN gehört sie seit 1982 an, den Vorsitz übernahm sie 1986. Sie organisierte Pressebälle und Mittwochs-Talks sowie Mittwochs-Gespräche, auch als Moderatorin. Beim mittlerweile auch bei Wikipedia bekannten Konrad-Duden-Journalistenpreis ist sie Organisatorin und Vorsitzende der Jury. Auch der PCN-Zusammenschluss mit dem Niederrheinischen Journalistenverein trägt ihre Handschrift. Volkmar Kah würdigte sie als engagierte Mitstreiterin für einen offenen PCN, die sich aktiv für ihre Mitglieder einsetzt.

Friedhelm Reimann ist ein weit über die Grenzen Krefelds hinaus bekannter Fotograf und ein Multitalent. Er hat nicht nur eine Ausbildung zum Kaufmann; er war auch bei der Marine und später zunächst als Busfahrer, dann als Verkehrsmeister bei der Krevag, dem Vorgänger-Unternehmen der heutigen SWK, tätig. Viele Jahre war er für die Westdeutsche Zeitung im Einsatz, wenige Menschen gibt es, die er nicht „vor die Linse“ bekam. Mittlerweile im Ruhestand, springt er immer noch ein, wenn es in einer Redaktion einmal einen Fotografen-Engpass gibt. Auch die Gewerkschaftsarbeit bei unterschiedlichen Verbänden, die er seit über 60 Jahren ausübt, liegt ihm am Herzen. Dem Vorstand des Niederrheinischen Journalistenvereins gehörte er lange Zeit an. Im PCN ist er „lebendiger Beisitzer“, wie ihn Susanne Böhling in ihrer Laudatio charakterisierte.

Bildunterschrift Titelbild:

Der Presseclub Niederrhein zeichnete verdiente Vorstandsmitglieder für ihre langjährige Treue aus. (vordere Reihe v.l.) Markus Helmich, Sigrid Baum, Friedhelm Reimann und Rainer Döller. Laudatoren waren (hintere Reihe) Susanne Böhling und DJV-Geschäftsführer Volkmar Kah.

Foto Andrea Dorau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"