Sport

Spitzenhandball bald auch in Moers

Volksbank Niederrhein neuer Partner der HSG Krefeld Niederrhein

Schon in wenigen Wochen wird in Moers Handball der Spitzenklasse live zu sehen sein. Die HSG Krefeld Niederrhein wird vier ihrer Heimspiele der
3. Handball-Bundesliga im ENNI-Sportpark Rheinkamp austragen. Die Volksbank Niederrhein hat als neuer Partner der HSG mit dazu beigetragen, dieses Projekt für die Stadt Moers und die Region zu realisieren. Gestern statteten HSG-Cheftrainer Felix Linden, die beiden Top-Torhüter Oliver Krechel und Mathis Stecken sowie der HSG-Vorsitzende Dr. Simon Krivec der Volksbank einen Besuch ab. Volksbankchef Guido Lohmann begrüßte die Gäste persönlich und informierte sich über den Stand der Vorbereitungen für die anstehende Saison. „Es ist schon bemerkenswert, mit welch hohem Trainingsaufwand sich die Mannschaft auf den Saisonstart im Oktober vorbereitet. Die freien Trainingstage kann man fast an einer Hand abzählen. Dies beeindruckt mich umso mehr, weil alle Spieler und auch der Trainer dieses enorme Pensum neben ihren eigentlichen beruflichen Tätigkeiten absolvieren“ so Lohmann. Den „absolut sympathischen Jungs“ wünschte Lohmann viel Erfolg und zunächst einmal eine „verletzungsfreie Vorbereitung“. Derzeit werden ausschließlich Dauerkartenpakete angeboten: Heimspiele komplett, Heimspiele Krefeld, Heimspiele Moers. Tickets können online unter www.hsg-krefeld-niederrhein.de bestellt werden. Sobald der Spielplan des Deutschen Handballbundes feststeht, sind auch Einzelkarten online verfügbar.

Auf dem Foto v.l.: Mathis Stecken, Dr. Simon Krivec, Guido Lohmann, Felix Linden, Oliver Krechel

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close