Gesundheit

Sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin am St. Elisabeth-Hospital

Dr. Almut Pulla hilft Patienten mit Naturheilverfahren

Meerbusch-Lank. „Manchmal kommt man als Rheumatologe ans Ende seiner medizinischen Behandlungsmöglichkeiten“, berichtet Dr. Stefanie Freudenberg, Chefärztin der Klinik für Innere Medizin und Rheumatologie am St. Elisabeth-Hospital Meerbusch-Lank. Gemeinsam mit Dr. Stefan Ewerbeck, ebenfalls Chefarzt dieser Klinik, freut sie sich, dass nun tatkräftige Verstärkung mit Dr. Almut Pulla (34) und ihren Naturheilverfahren gekommen ist. „Das ist eine exzellente Ergänzung“, betont Stefanie Freudenberg. Denn Almut Pulla ist nicht nur Fachärztin für Innere Medizin und Rheumatologie. Sie hat auch erfolgreich die umfassende Zusatzausbildung für Naturheilverfahren absolviert.

„Naturheilverfahren bieten zusätzliche Möglichkeiten, Schmerzen zu lindern, ohne dass man auf Tabletten zurückgreifen muss“, erzählt Almut Pulla. „Zusätzlich können wir in der Naturheilkunde den Patienten mehr ‚Selbstwirksamkeits-Erwartung‘ vermitteln.“ Hinter diesem Wort-Ungetüm verbirgt sich, dass die Ärztin ihren Patienten Handwerkszeug  und Techniken vermittelt, damit diese sich selbst helfen können. Und dass sie erkennen, dass und wie gut dies ihnen hilft. „Wir müssen lernen, mit uns achtsam umzugehen“, betont sie.

Am Beispiel eines Arthrosekranken macht sie deutlich, wie gut sich Schulmedizin und Naturheilkunde ergänzen können. „In der Schulmedizin können wir bei diesem Patienten nur Medikamente einsetzen, um seine Beschwerden zu lindern“, berichtet sie. In der Naturheilkunde hat sie ein ganzes Bündel von weiteren Behandlungsoptionen: Seien es Kräuterwickel, die teilweise über Wochen die Schmerzen verschwinden lassen, seien es Aromaöle, Gewürze oder Blutegel, Wasseranwendungen, Entspannungsübungen, Schröpfen – als Massage oder Einzelanwendung. Auch mit Gua Sha, einer asiatischen Schabemassage, hat Almut Pulla gute und langanhaltende Erfolge erzielen können.

Ab Januar wird Almut Pulla neben der Einzelberatung auch Naturheilverfahren-Schulungen für stationäre Patienten in Form einer Gruppentherapie anbieten.

Bildzeile:

Dr. Almut Pulla (r.) ergänzt – sehr zur Freude von Chefärztin Dr. Stefanie Freudenberg – mit ihrem Können zu Naturheilverfahren die Behandlung im Rheinischen Rheuma-Zentrum des St. Elisabeth-Hospitals Meerbusch Lank.  Foto: St. Elisabeth-Hospital Meerbusch-Lank

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close