Neukirchen Vluyn

Martinsmarkt in Vluyn

Der stimmungsvolle Markt rund um die Dorfkirche findet nun jährlich statt

Neukirchen-Vluyn Wenn das Laub sich färbt und die Tage kürzer werden, zieht in vielen Städten wieder der St. Martin durch die Straßen. Das Brauchtumsfest, das sogar als mögliches Kulturerbe der Unesco  im Gespräch ist, wird in Neukirchen-Vluyn über ein ganzes Wochenende am 11. und 12. November ge- feiert.

Mitten im Vluyner Ortskern, rund um die Dorfkirche, auf dem Schulplatz und dem Leineweberplatz erwar- ten die Besucher wieder zahlreiche Leckereien, Kunsthandwerk und ein abwechslungsreiches Kulturpro- gramm. Das Highlight, insbesondere für die kleinen Besucher, ist sicherlich das Martinsspiel am Sams- tag um 17:30 Uhr, erstmals auf dem Schulplatz. St. Martin wird am stimmungsvollen Feuer seinen Man- tel teilen und so die Botschaft der christlichen Feier erlebbar machen.

Los geht es am Samstag bereits um 13 Uhr. Bis 22 Uhr locken die vielen Stände des Martinsmarktes die Besucher dann nach Vluyn. Und auch am Sonntag von 11 bis 19 Uhr lohnt sich der Besuch.

Natürlich ist auch der örtliche Einzelhandel wieder mit von der Partie. Am Samstag sowie am verkaufsof- fenen Sonntag öffnen die Geschäfte in Vluyn ihre Türen. Wie auch bei den Austellern rund um die Dorfkirche gibt es dort sicherlich schon die eine oder andere Geschenkidee für Weihnachten zu ergat- tern. Dass es bis hierhin gar nicht mehr weit ist, lassen der Duft und die Lichter rund um die Stände des Martinsmarktes an vielen Ecken erahnen.

Die Teilnehmer auf den drei Plätzen bieten eine Vielfalt lokaler und überregionaler Angebote. Dazu ge- hören natürlich auch die Akteure aus Neukirchen-Vluyn, deren Stände seit vielen Jahren erster Anlauf- punkt für viele Besucher sind.

Das gesamte Veranstaltungsgelände wird wieder im feierlichen Glanz erstrahlen. Dafür sorgen Lichter- ketten, Feuerkörbe und Fackeln. Auf dem Kirchplatz präsentieren die Teilnehmer ihr Angebot in weißen Pagodenzelten. Diese hatten schon in früheren Jahren für ein einheitliches Bild vor der evangelischen Dorfkirche gesorgt. In diesem Jahr haben die Organisatoren des Stadtmarketing, die Stadt Neukirchen- Vluyn und der Werbering, das erneute Aufstellen der Zelte ermöglicht, in denen Glühwein, Waffeln und Co. sicher gleich noch besser schmecken.

Abwechslungsreiches Programm auf dem gesamten Veranstaltungsgelände

Den Mittelpunkt des Martinsmarktes stellt ohnehin die Dorfkirche dar. Hier findet auch ein großer Teil des Kulturprogramms statt, das wieder für gute Unterhaltung und viel Abwechslung sorgen wird. Finanziert werden die Auftritte aller Künstler vom Sponsorenkreis Wirtschaft & Kultur, in dem sich Neukirchen- Vluyner Unternehmen für kulturelle Aktionen in der Stadt engagieren.

Die Vielfalt der Auftritte in der Kirche aber auch auf den drei Plätzen des Veranstaltungsgeländes reichen von Orgelkonzerten über Gesangsdarbietungen bis hin zu einer automatischen Harfe.

Erstmals auf dem Vluyner Mai waren kleinere Bühnenelemente zum Einsatz gekommen, auf denen Sin- ger-Songwriter ihre eigenen Werke zum Besten geben konnten. Die Idee kam bei vielen Besuchern so gut an, dass auch auf Kirch-, Schul- und Leineweberplatz wieder kleinere Musikinseln mit Technik zu finden sind, auf denen ganz unterschiedliche Musikrichtungen dargeboten werden.

Samstag, 11. November

Evangelische Dorfkirche

13:00 – 13:30 Uhr         Städtepartnerschaftsverein (Orgel)

14:00 – 14:45 Uhr        LAKREATIV (Singer-Songwriterin mit Piano-Begleitung)

15:00 – 15:15 Uhr        Andacht

16:00 – 16:30 Uhr         Akkordeonisten der Musikschule

17:00 – 17:30 Uhr         Männergesangsverein Neukirchen 1950 e.V.

18:00 – 18:45 Uhr         Chor „Querbeat“

19:00 – 19:15 Uhr        Andacht

19:30 – 20:15Uhr          Ernst & Miro (Balladen, Folk und Rock)

20:30 – 21:15Uhr          Ernst & Miro (Balladen, Folk und Rock)

Veranstaltungsgelände

13:00 – 14:00 Uhr      Noah Warwel (Singer-Songwriter, Musikinseln Schul-, Kirch- & Leineweberplatz)

15:00 – 16:00 Uhr       Teresa Cherci (Singer-Songwriter, Musikinseln Schul-, Kirch- & Leineweberplatz)

17:15 – 17:30 Uhr          Kinderchor & St. Martin führen Kinder Richtung Martinsfeuer

17:30 Uhr                         Martinsspiel auf dem Schulplatz

19:00 – 20:00 Uhr        Marc Sanders (Singer-Songwriter, Musikinseln Schul-, Kirch- & Leineweberplatz)

Sonntag, 12. November

Evangelische Dorfkirche

10:00 – 11:00 Uhr         Gottesdienst

12:15 – 12:30 Uhr         Andacht

13:00 – 14:00 Uhr         Alexandre Zindel (Autoharp)

15:00 – 15:15 Uhr         Andacht

15:30 – 16:30 Uhr         Combo Infernale (Saxophonband)

17:00 – 18:00 Uhr         No Noise (Akustik Pop)

18:15 – 18:30 Uhr         Andacht

Veranstaltungsgelände

11:30 – 12:30 Uhr                   Angelina Kalke (Singer-Songwriter, Musikinseln Schul-, Kirch- & Leineweberplatz)

13:30 – 14:30 Uhr                   Sandrine Lisken (Singer-Songwriter, Musikinseln Schul-, Kirch- & Leineweberplatz)

15:00 – 16:00 Uhr                   Elin Samson & Jonathan Linde (Singer-Songwriter, Musikinseln Schul-, Kirch- &

Leineweberplatz)

16:00 – 17:00 Uhr                    Taner Tarhici (Singer-Songwriter, Musikinseln Schul-, Kirch- & Leineweberplatz)

 

Auf dem gesamten Gelände heißt es am Sonntag zwischen 12:30 und 16:45 Uhr „Nehmen Sie Platz!“. Das lebendige Sofa sorgt für einen bequemen Zwischenstopp und viele überraschende Momente.

Parkplätze in direkter Nachbarschaft der Veranstaltung

Besuchern, die mit dem PKW nach Vluyn kommen, stehen der Platz am Museum sowie der Parkplatz Unterdorf zur Verfügung. Auch die Parkplätze ALDI, LIDL und EDEKA an der Niederrheinallee sind am Sonntag für die Besucher des Martinsmarktes geöffnet. Von den Parkflächen aus ist das Veranstal- tungsgelände mitten im Ortskern innerhalb weniger Minuten zu erreichen.

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close