Unternehmen

Guter Standort für Traditionsunternehmen

Moers. (pst) Gute Lage und recht viel Platz – beim Unternehmensbesuch bei Honda Schneider von Bürgermeister Christoph Fleischhauer hatte Geschäftsführerin Anke Schneider nichts zu bemängeln. Sie und ihr Mitarbeiter Damian Fesser begrüßten das Stadtoberhaupt sowie den städtischen Wirtschaftsförderer Frank Putzmann in den Räumlichkeiten in der Franz-Haniel-Straße 3. Besonders schätzt Anke Schneider die Nähe zu den Hauptstraßen, sodass auch Nichtkunden auf das Autohaus aufmerksam werden. Einziger kleiner Wermutstropfen ist die Parkplatzsituation in dem Bereich. „Aber wir haben trotzdem viele Stammkunden aus Moers und vom linken Niederrhein“, erklärte Anke Schneider. Seit 1982 ist das Autohaus dort zu finden. Gestartet ist das Familienunternehmen 1976 als Tankstelle im Stadtteil Scherpenberg. Mittlerweile kümmern sich insgesamt 17 Mitarbeiter im Verkauf und in der Werkstatt um die Kundinnen und Kunden. „Die Mitarbeiter sind fast alle selbst ausgebildet und schon lange im Unternehmen tätig“, berichtete Damian Fesser. Die Betriebszugehörigkeit beträgt im Durchschnitt 20 Jahre. Trotz der langen Unternehmenstradition modernisiert sich das Autohaus regelmäßig. Die Ausstellungsräume sind im vergangenen Jahr umgebaut worden. „Auch der Kauf eines Autos muss Spaß machen“, so Fesser abschließend.

Bildzeile:
Wirtschaftsförderer Frank Putzmann und Bürgermeister Christoph Fleischhauer besuchten am 30. Oktober Anke Schneider und Damian Fesser vom Autohaus Honda Schneider (v.l.). (Foto: pst)

Infobox:
Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.honda-schneider.de.

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close