Polizei

Großer Tag für die nordrhein-westfälische Polizei: 2.770 Frauen und Männer legen bei zentraler Feier in Köln ihren Diensteid ab

Ministerpräsident Wüst: Unser Rechtsstaat braucht starke, verantwortungsvolle Vertreterinnen und Vertreter – durch die vielen Neueinstellungen stärken wir die Polizei insgesamt

Minister Reul: „Sie sind es, die mit Verstand, mit Mut, mit Empathie und ja, auch mit Kraft für 18 Millionen Menschen in Nordrhein-Westfalen einstehen.“Inneres

2.770 angehende Beamtinnen und Beamte haben am Dienstag, 26. April 2022, den Eid auf die Landesverfassung geleistet – erstmalig seit Beginn der Corona-Pandemie wieder im Beisein ihrer Angehörigen. Kommissaranwärterinnen und Kommissar­anwärter, Regierungsinspektoranwärterinnen und -anwärter der nordrhein-westfälischen Polizei schworen in der Kölner LANXESS Arena, dass sie das ihnen übertragene Amt nach bestem Wissen und Können verwalten, Verfassung und Gesetze befolgen und verteidigen, ihre Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werden. An der Vereidigungsfeier nahmen auch Ministerpräsident Hendrik Wüst und Innenminister Herbert Reul teil.

Ministerpräsident Hendrik Wüst: „Unser Rechtsstaat braucht starke, verantwortungsvolle Vertreterinnen und Vertreter – heute vielleicht mehr denn je. Deshalb freut es mich sehr, dass so viele motivierte und talentierte junge Menschen den Polizeiberuf ergreifen. Dies verdient höchsten Respekt und Anerkennung. Als Polizistin und Polizist sorgen sie mit dafür, dass 18 Millionen Menschen in Nordrhein-Westfalen in Frieden, Freiheit und Sicherheit leben können. Diese Vereidigungsfeier macht einmal mehr deutlich, wie wichtig der Landesregierung die innere Sicherheit ist, die wir in Nordrhein-Westfalen zu einem Schwerpunkt unserer Politik gemacht haben. Durch die vielen Neueinstellungen stärken wir die Polizei insgesamt, zudem investieren wir viel Zeit, Kraft und Geld in eine bessere Ausstattung und mehr Befugnisse für unsere Polizei. Zum Wohle der Polizei – und der Menschen in unserem Land.“

Innenminister Herbert Reul: „Sie sind nun Teil einer Institution, der die Menschen vertrauen. Wenn es hart auf hart kommt, wenn es um Leben oder Tod geht, dann rufen die Menschen Sie. Ein Auftrag! Eine Bürde! Aber auch eine große Ehre!“

Foto: Land NRW / Marcel Kusch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"