Moers

Für Leib und Seele: Das gastronomische Angebot der Landesgartenschau Kamp-Lintfort


Zwei Catering-Unternehmen sorgen an sechs verschiedenen Standorten auf dem Gelände der Landesgartenschau für eine abwechslungsreiche Auswahl an Speisen und Getränken.


„Sowohl die Polster Catering GmbH als auch Fantastic Gartenschau Catering GmbH besitzen langjährige Erfahrung im Gastronomie- Geschäft von Bundes- und Landesgartenschauen. Deswegen freuen wir uns sehr, dass uns gleich beide Gastronomen hier in Kamp-Lintfort unterstützen“, erklärt Heinrich Sperling, Geschäftsführer der Landesgartenschau GmbH. „Durch ein vielfältiges Speisen- und Getränkeangebot ist für jeden Gartenschau-Besucher, ob groß oder klein, hungrig oder durstig, etwas dabei“.

An sechs verschiedenen Standorten – fünf Positionen im Zechenpark sowie einem Café im Kamper Gartenreich – sorgen die zwei Betriebe für das leibliche Wohl der Gäste. „Gerade in dieser besonderen Zeit möchten wir unseren Gästen eine schöne Auszeit bieten und den Besuch hier in Kamp Lintfort auf der Landesgartenschau auch kulinarisch zu einem besonderen Erlebnis machen“, sagt Katrin Johst, Geschäftsführerin der Polster Catering
GmbH aus Lichtenstein. „Das Angebot in unserem Bedienrestaurant
am Aussichtturm zeichnet sich durch eine frische, leichte Küche mit saisonal wechselnden Speisen aus. Derzeit stehen zum Beispiel
Erdbeeren, Spargelgerichte und Eisbecher auf der Speisekarte. Aber
auch klassische Gerichte, wie zum Beispiel Schnitzel oder Pasta,
werden serviert. Das nächste kulinarische Highlight wird unsere
Pfifferlings-Karte“.


Besonders beliebt seien auch die verschiedenen Sorten des
hausgebackenen Landkuchens: „Diesen und weitere
Kaffeespezialitäten, aber auch Paninis, verschiedene Flammkuchen,
Eis und spritzige Getränke können unsere Gäste im Café Orangerie
im Kamper Gartenreich genießen“. Zu dem Café und dem Restaurant
am Aussichtsturm gibt es seit Kurzem auch frisch Gegrilltes sowie Eis
und Getränke im Norden der Ausstellerachse. Die Standorte sind
täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet.


Dass gleich zwei der erfahrensten Gartenschau-Gastronomen an
einem Standort gemeinsam die Besucher verpflegen, gab es noch nie.
„Wir begleiten seit nunmehr zwölf Jahren Gartenschauen und es ist etwas ganz Besonderes für uns, hier gemeinsam mit unserem Mitbewerber am gleichen Standort zu sein“, sagt Marcel Schindler, Geschäftsführer von Fantastic Gartenschau Catering.


Das Unternehmen aus Leipzig bewirtet das Marktrestaurant an der Blumenhalle, einen Imbiss am KALISTO und das Lufre, dem Restaurant im ehemaligen Lüftergebäude im Zechenpark, täglich von 9 bis 18 Uhr. Zum Angebot gehören unter anderem Flammkuchen, kleine Grillgerichte oder auch regionale Spezialitäten wie Stielmus und Gulasch. „Wir sind sehr glücklich, dass wir unseren Gästen nun das gesamte Angebot an allen drei Standorten präsentieren können. Wenn auch mit kleinen Anpassungen in der Speisekarte und verschiedenen Maßnahmen zur Einhaltung der Hygiene- und Infektionsschutzstandards zur Coronaschutzverordnung NRW“, erklärt Marcel Schindler


Zu den Maßnahmen gehören zum Beispiel das Anordnen der Tische mit einem Abstand von 1,5 Metern zueinander. Auch eine Erfassung von Kontaktdaten der Gäste sowie Zeiträume des Aufenthaltes in der Innen- und Außengastronomie ist für jede Tischgruppe notwendig.

Fotos:
(1): Gastronom Andreas Johst und sein Team von Polster Catering vor dem Restaurant am Aussichtsturm. (Lea Mispelkamp, Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH)


(2): Das Team von Fantastic Gartenschau Catering versorgt die Besucher unter anderem im Restaurant an der Blumenhalle. (Lea Mispelkamp, Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH)

(3): In der Orangerie des Kamper Gartenreiches können Besucher der Landesgartenschau die barocke Gartenanlage bei Kaffee und Kuchen genießen. (Stefan Büschken)

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close