Veranstaltung

BVWM Online Meeting für Unternehmer und Geschäftsführer

PETERSEN & CHRIST führen ein sehr hochwertiges und für Unternehmer und Geschäftsführer brisantes und betriebswirtschaftlich wichtiges online Meeting durch. Begleitet wird das durch einen renommierten Rechtsanwalt.

bAV 2021/2022 Rechtliche Änderungen und deren Auswirkungen/ Geschäftsführer-Versorgung in schwierigen Zeiten – Insolvenz-Sicherheit prüfen und herbeiführen!

 

Online Business Meeting: Sie erhalten praxistaugliche und rechtssichere Tipps, um für sich selbst festzustellen, welcher Handlungsbedarf vorrangig besteht und welche Lösungsmöglichkeiten für Sie optimal sind.

Termindetails

Freitag, 19.03.2021
12:00 – 13:00

Zoom-Meeting

 

Über die Veranstaltung

1. bAV 2021 / 2022: Rechtliche Änderungen / Auswirkungen / Haftungsrisiken / Handlungsbedarf / Lösungsansätze

 

2. Geschäftsführer-Versorgung in Gefahr.
Lücken im gesetzlichen Insolvenzschutz schließen und Insolvenzsicherheit herbeiführen.
Krisen- und insolvenzfest – Auch in schwierigen Zeiten („Corona“)
Wie sicher sind Sie, dass Ihr Schutz ausreicht? Jetzt handeln und prüfen lassen. 

In der betrieblichen Altersversorgung gab es in der Vergangenheit immer wieder rechtliche Änderungen und Urteile, die zu Anpassungsbedarf in Unternehmen führten. Handelte man nicht, hatte dies teilweise massive wirtschaftliche Folgen.

Die letzte große Reform – das Betriebsrentenstärkungsgesetz aus 2018 – welche 2019 in Kraft getreten ist, macht es unerlässlich, sich als Unternehmer jetzt mit den neuen Anforderungen und Regelungen zu beschäftigen, um die richtigen Maßnahmen zu ergreifen, rechtskonform zu agieren und finanzielle Auswirkungen zu vermeiden.

Zudem ergeben sich verschärfte Informationspflichten durch die Umsetzung einer EU-Richtlinie, sowie u.a. eine gesetzliche Meldefrist, mit Pflicht zur Meldung bestimmter Betriebsrenten an den Pensionssicherungsverein.

 

Ein weiteres, brisantes Thema betrifft die bestehende Versorgung des Geschäftsführers:

Vielen Unternehmern ist nicht annähernd bewusst, dass ihre Versorgung nicht insolvenzfest ist. Rund 80% der bestehenden Pensionszusagen sind, neben einer erheblichen Unterfinanzierung, auch inhaltlich fehlerhaft! Dies kann zur Nichtigkeit von Pensionszusagen und damit zum Wegfall der Altersvorsorge führen.

In zahlreichen deutschen Unternehmen, vor allem bei Kapitalgesellschaften (wie GmbHs), wurden zur Versorgung der Führungskräfte und der Geschäftsleitung, Pensionszusagen erteilt.

Bedingt durch das Niedrigzinsumfeld stellen zudem wachsende Pensionsrückstellungen für viele Unternehmen eine enorme Herausforderung dar. Auch im Hinblick auf einen Verkauf des Unternehmens oder einen Generationswechsel, werden immer wieder Lösungsmöglichkeiten gesucht, um die Bilanz gesetzeskonform zu bereinigen, damit der neue Erwerber das Unternehmen, frei von Pensionsrückstellungen, übernehmen kann.

In Zusammenarbeit mit unserem Mitglied der PETERSEN & CHRIST UNTERNEHMER CONSULTING, bieten wir Ihnen in dem Vortrag wertvolle Informationen und Handlungsempfehlungen rund um die gesetzl. Neuerungen, die Ihr Unternehmen direkt betreffen, so wie einen Check Up zur Prüfung der Rechtssicherheit. Profis erkennen so die Fallstricke oder Haftungsrisiken und beraten, wie diese gelöst und entschärft werden können.

 

Programm:

12:00 Uhr           Begrüßung Dietmar Bernhardi BVMW Kreisverband Wesel

Keynotes
12:05 Uhr           Beginn des Online Business Meeting:

                           Auswirkungen und Handlungsbedarf durch rechtliche rechtlicher Änderungen in der bAV   2021/2022!

– Manfred Christ und Jan-Christian Petersen, Geschäftsführer PETERSEN & CHRIST
UNTERNEHMER CONSULTING GmbH

12:30 Uhr           “Geschäftsführer-Versorgung in schwierigen Zeiten. Jetzt handeln! Insolvenz-Sicherheit prüfen und herbeiführen!”
– RA Martin Czajor, Geschäftsführer Ad Maximum Gesellschaft für Dienstleistungen mbH

Best Practice   
12:55 Uhr          Effiziente Vermeidung von betriebswirtschaftlich nachteiligen Überraschungen durch rechtzeitige Kenntnis verschärfter Informationspflichten, von Handlungsfristen, Fördermitteln und
sonstigen Arbeitgeber-Pflichten
(Aufklärung und Handlungsoptionen) Lösungsansätze für eine insolvenzsichere bAV und Möglichkeiten zur kostenfreien Ersteinschätzung

13:00 Uhr           Ende der Veranstaltung
                     

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich verbindlich an.

ZUR ANMELDUNG

Gerne hätten wir Sie im Rahmen einer Präsenzveranstaltung zum BusinessLunch empfangen – nun gestalten wir alle Veranstaltungen virtuell und als Zoom-Meetings. Den Link versenden wir nach Ihrer Anmeldung ab Mittwoch, 17. März via Email.

 

Foto: Archiv LB

 

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button