Neukirchen Vluyn

Botschafter für mehr Nachhaltigkeit


Kampagne mit Außenwerbung, Videos und neuer Website

Neukirchen-Vluyn Neukirchen-Vluyn ist nachhaltig. Ausgezeichnet als Global Nachhaltige Kommune und zwei Mal nominiert für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis steht das Thema nachhaltiges Handeln groß auf der Agenda. Die 2021 verabschiedete Nachhaltigkeitsstrategie bündelt zahlreiche Maßnahmen, die die Stadt bis 2030 umsetzen will. Ein Baustein darin: Nachhaltigkeit sichtbarer machen und weitere Bürgerinnen und Bürger dazu anregen, in ihrem Umfeld nachhaltig zu agieren. Neukirchen-Vluyn nennt das „#handelsinNVoll“. Neun Botschafterinnen und Botschafter aus der Stadtgesellschaft konnte sie dafür gewinnen, ihr eigenes Handeln zu zeigen. Sie sind Teil der Kampagne „Nachhaltigkeit sichtbar machen“, die derzeit auf Großflächen und Ganzsäulen im öffentlichen Raum zu sehen ist. Detaillierte Hintergrundinfos der Botschafter finden sich auf der Website www.handelsinnvoll.de, die einem Relaunch unterzogen wurde. In den nächsten Tagen stellen sich dort außerdem alle Botschafter mit einem kurzen Video vor. 


„Unsere neun Botschafterinnen und Botschafter sind Teil der Gruppe, die die Nachhaltigkeitsstrategie erarbeitet hat“, erläutert Bürgermeister Ralf Köpke. „Sie alle stehen für ihr eigenes nachhaltiges Handeln, aber auch für das Zusammentragen neuer Ideen und die Verknüpfung von Ansätzen über vermeintliche Grenzen hinweg. Da haben Wirtschaftsvertreter mit Fachkräften aus der Jugendarbeit zusammengesessen, Energieversorger mit Fridays For Future oder dem Heimat- und Verkehrsverein. Sie eint das Ziel, Neukirchen-Vluyn nachhaltiger machen zu wollen. Ich freue mich sehr, dass die Neun unsere Gesichter der Nachhaltigkeitskampagne geworden sind.“ 


Als Botschafter beteiligen sich an der Kampagne: Karin Braun, Neukirchener Erziehungsverein, Peter Giesen, NIAG, Lotta Krings, Fridays For Future, Marion May-Hacker, Dr. Hartwig Müller, Heimat- und Verkehrsverein Neukirchen, Alexander Otto, Jugendhaus P23, André Rossol, ENNI, Annabell Schöneich, LINEG, Michael Zachrau, Ornua Deutschland/Kerrygold. 
Zu finden sind die Videos der Botschafter in den nächsten Tagen auf www.handelsinnvoll.de. Dort finden Interessierte vielfältige Informationen und Tipps zu nachhaltigem Handeln – ganz lokal. Wo kann man beispielsweise Fairtrade-Artikel kaufen oder Erzeugnisse aus der Region? Welche Initiative setzt sich für mehr Miteinander ein? Welches Unternehmen arbeitet bereits mit Öko- und Nachhaltigkeitsstandards? Auch direkte Beteiligungsmöglichkeiten gibt es: Z. B. über die Crowdfunding-Plattform, die die Sparkasse am Niederrhein zur Verfügung stellen wird. Näheres zum Mitmachen wird in Kürze bekanntgegeben. 


Die Seite ist im Aufbau und wird stetig ergänzt. Ihre Initiative, Ihr Unternehmen ist ebenfalls nachhaltig aktiv? Dann bewerben Sie sich gerne mit Ihren Aktionen beim Stadtmarketing unter stadtmarketing@neukirchen-vluyn.de
Ermöglicht wurde die Kampagne „Nachhaltigkeit sichtbar machen“ durch Fördermittel der Engagement Global gGmbH über die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt.

Foto: Archiv LB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"