Moers

Bibliothek Moers baut digitale Angebote aus

Moers. (pst) Digital lesen: Die Bibliothek Moers und ihre beiden Zweigstellen dürfen momentan nicht betreten werden. Deshalb bietet die Bibliothek ihren Nutzenden mit gültigen Bibliotheksausweis neben der Onleihe und des eLearnings nun auch ganz neu den sogenannten PressReader an. 7.000 digitale Zeitungen, Magazine und Zeitschriften aus aller Welt können zu Hause oder auch irgendwann wieder in der Bibliothek online gelesen werden. Verfügbar sind tagesaktuelle Zeitungen und Zeitschriften aus 100 Ländern in über 60 Sprachen, wie zum Beispiel “Der Tagesspiegel”, “Le Figaro”, “Liberation”, “Jerusalem Post”, “Corriere della sera”, “NRC Handelsblad”, “The Washington Post” und “The Independent”. Der digitale Pressekiosk ist rund um die Uhr an allen Tagen der Wochen erreichbar. Das Archiv reicht bis zu 90 Tage zurück, neue Titel werden automatisch freigeschaltet. Authentifizierung und Zeitungstitel-Recherche werden in Deutschland von der Firma Munzinger unterstützt, die Nutzung für Moerser Leserinnen und Leser erfolgt auf der Online-Plattform www.munzinger.de. Kundinnen und Kunden der Bibliothek Moers können online auf den digitalen Zeitungskiosk zugreifen, indem sie die Bibliothek Moers auswählen und sich mit der Nummer ihrer Bibliothekskarte und ihrem Passwort anmelden. Das Angebot kann auch über eine App genutzt werden. Ursula Wiltsch, Leiterin der Bibliothek, weist zudem darauf hin, dass die Gültigkeit der Bibliotheksausweise so lange verlängert werden, wie die Schließung andauert. Auch die Leihfristen aller Medien werden entsprechend automatisch angepasst.

Foto: Archiv LB

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close