Moers

Ausschuss berät über Sportpark Asberg und Bodenschwellen

Moers. (pst) Der geplante „Sportpark Asberg“ wird vom Bund gefördert und sieht eine Modernisierung der jetzigen Anlage bis Ende 2020 und eine Entwicklung des Grünzugs vor. Das Freiflächenkonzept wird im Ausschuss für Stadtentwicklung, Planen und Umwelt am Donnerstag, 16. Mai, vorgestellt. Große Teile der Anlage sollen öffentlich nutzbar sein, neue Wege und ein Quartiersplatz könnten entstehen und eine Verbindung vom Schwafheimer See in Richtung Innenstadt als Lückenschluss des vorhandenen Netzes ist vorgesehen. Weitere Themen im Ausschuss sind das Parkraum- und das Erschließungskonzept für die Innenstadt sowie der Bau von Schwellen und Aufpflasterungen als verkehrsberuhigende Maßnahme. Sollten Grundstücke und Gebäude am Königlichen Hof zum Verkauf stehen, möchte die Stadt Moers ein Vorkaufsrecht haben. Eine entsprechende Satzung steht ebenfalls zur Diskussion. Die öffentliche Sitzung beginnt um 16 Uhr im Ratssaal des Rathauses (Rathausplatz 1).

 

Foto:Lokale Blicke

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close