Kamp-Lintfort

15 Männer und Frauen sind nun Bäckerei-Fachverkäufer

Auch der dritte Senior-Azubi-Jahrgang der Handwerksbäckerei Büsch erfolgreich:

15 Männer und Frauen sind nun Bäckerei-Fachverkäufer

Kamp-Lintfort. Auch wenn man etwas älter ist, kann man noch eine Ausbildung erfolgreich abschließen. Davon legen 15 Frauen und Männer nun Zeugnis ab: Sie wurden von der Handwerksbäckerei Büsch im Rahmen ihrer  „Senior-Azubi-Ausbildung“ zwei Jahr lang geschult und bestanden ihre Prüfungen vor der Bäcker-Innung Kleve-Wesel. Alle 15 sind nun Fachverkäufer und Fachverkäuferinnen im Lebensmittelhandel.

Durch Personalentwicklung begleitet

Als „Senior-Azubis“ werden bei Büsch diejenigen bezeichnet, die deutlich älter als „normale“ Auszubildende sind. Die jüngste der diesjährigen „Senior-Azubis“ war beim Abschluss 27, die Älteste 56 Jahre alt. Zum dritten Mal hintereinander bot die Handwerksbäckerei damit Menschen mit einem ursprünglich anderen Lebensplan die Chance, eine qualifizierte Ausbildung zu machen. Für die Büsch-eigene Karriereplanung gibt es im Unternehmen eine siebenköpfige Abteilung für Personalentwicklung. Zwei Trainerinnen dieses Bereichs begleiteten die Senior-Azubis dabei intensiv durch ihre Ausbildungszeit und bereiteten sie auf die Prüfung vor.

Schwierige Corona-Zeit

„Wir sind sehr stolz auf die 12 neuen Fachverkäuferinnen und drei neuen Fachverkäufer im Bäckerei-Handwerk“, berichtet Nadine Petrosino, bei Büsch im Bereich Personalentwicklung tätig. Durch die Pandemie fanden viele der Block-Unterrichtsstunden zuhause vor den eigenen Computern als „Homeschooling“ statt. So galt es, neben dem Lehrstoff auch diese neue Unterrichts-Vermittlung zu erlernen. „Alles wirklich nicht einfach“, kommentiert Nadine Petrosino. Erst in den letzten Monaten der Ausbildung fand der Block-Unterricht in der Krefelder Berufsschule in Präsenz statt.

Einzigartiges Umschulungsangebot

Seit drei Jahren gibt es dieses Weiterbildungsangebot der Handwerksbäckerei Büsch. Mittlerweile wurden schon 62 Senior-Azubis ausgebildet und erfolgreich durch die Prüfung begleitet. „In diesem Konstrukt ist unser Ausbildungsangebot einzigartig“, weiß Jasmina Karajkovic, Leiterin Büsch-Personalentwicklung. Grundidee war die Bindung und Weiterentwicklung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an die Bäckerei. „Wir bedanken uns ausdrücklich bei der Agentur für Arbeit, Wesel, der Handwerkskammer Düsseldorf, der Bäckerei-Innung Niederrhein Kleve-Wesel und dem Krefeld Berufskolleg Glockenspitz, die eine wichtige Säule zur Fachkräfteentwicklung geworden sind. Auch danken wir für die tatkräftige Unterstützung und Begleitung dieser innovativen Idee.“

Gemeinsame Feier zum Abschuss

Als Dank für ihr Engagement und die bestandenen Prüfungen luden Geschäftsführung und Ausbilder die frischgebackenen Fachverkäufer und Fachverkäuferinnen zu einer gemeinsamen Feier ein. Dabei erhielt jeder sein Abschlusszeugnis und wurde in einer kurzen Rede auch persönlich von seiner Ausbilderin geehrt.

Bildunterschrift:

Gemeinsam mit den Geschäftsführern Norbert Büsch (10.v.r.) und Michael Trosdorff (5.v.l.) feierten die frischgebackenen Absolventen ihre erfolgreich abgeschlossene Senior-Azubi-Ausbildung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"