Moers

Wahlbüro, Briefwahl, Wahlhelfer: So läuft die Landtagswahl 

Moers. (pst) Die rund 76.000 Wahlberechtigten in Moers haben seit Samstag, 9. April, ihre Benachrichtigungen für die Landtagswahl am 15. Mai. Hier sind u. a. das jeweilige Wahllokal des Stimmbezirks mit dem Zusatz, ob es barrierefrei zugänglich ist, und alle Informationen zu Briefwahlmöglichkeiten enthalten. Bis spätestens 24. April sind alle Schreiben verschickt. Informationen zu den Wahllokalen sind auch online im Wahlraumfinder unter www.moers.de abrufbar. Bei Verlust der Wahlbenachrichtigung müssen die Wahlberechtigten ihre Personalausweise oder Reisepässe zur Identifikation im Wahlraum bereithalten. 

So beantragt man Briefwahl
Die Briefwahlunterlagen können bis Freitag, 13. Mai, 18 Uhr, im Briefwahlbüro der Stadt Moers oder elektronisch (per Mail, über die Homepage oder den aufgedruckten QR-Code) beantragt werden. Im Falle nachweislich plötzlicher Erkrankung, die ein Aufsuchen des Wahlraums nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten möglich macht, kann der Antrag noch bis zum Wahltag, also bis 15. Mai, 15 Uhr, gestellt werden. Verlorene Wahlscheine werden nicht ersetzt. Versichert eine wahlberechtigte Person glaubhaft, dass ihr der beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist, kann ihr bis zum Tag vor der Wahl (14. Mai), 12 Uhr, ein Wahlschein erteilt werden. 

Wahlhelfer gesucht
Vor Ort und in den Briefwahlvorständen werden insgesamt circa 1.200 Wahlhelfende benötigt, die für einen reibungslosen Ablauf und die korrekte Auszählung sorgen. Die Stadt Moers kann auf viele bewährte Kräfte zurückgreifen, benötigt aber noch Unterstützung. Um die Tätigkeit schmackhaft  zu machen, berichten Ehrenamtliche in kurzen Videos über die Aufgaben (www.youtube.com/stadtmoers und auf den städtischen Facebook- und Instagram-Kanälen). Zu besetzen sind unterschiedliche Funktionen wie Wahlvorsteher, Schriftführer und Beisitzer. Für den Einsatz erhalten sie ein ‚Erfrischungsgeld‘ – je nach Tätigkeit von 20 bis 50 Euro. 

Infobox: Das Briefwahlbüro befindet sich im Rathaus Moers, Rathausplatz 1, 2. Obergeschoss (Nordflügel), Raum 2.070 (Besprechungsraum Seelow), Telefon 0 28 41 / 201-908, E-Mail: briefwahl@moers.de. Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch von 8 bis 16 Uhr, Donnerstag von 8 bis 17 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr. 

Bildzeile: Das Briefwahlbüro im Moerser Rathaus ist geöffnet. (Foto: pst)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"