Videobeiträge

Volksbank Niederrhein:Zufrieden mit den Ergebnissen

Corona bringt Veränderungen:

Erstmals in ihrer 136-jährigen Geschichte wurde die jährliche Vertreterversammlung der Volksbank Niederrhein als Livestream durchgeführt. Vorstandschef Guido Lohmann: “Wir blicken bei äußerst schwierigen Rahmenbedingungen auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück und sind mit der Geschäftsentwicklung überaus zufrieden.Volksbank Niederrhein: Zufrieden mit den Ergebnissen

 

Trotz des anhaltend niedrigen Zinsniveaus und drastisch gesunkener Margen konnten wir aufgrund unseres erneut kräftigen Kreditwachstums und des stark gestiegenen Vermittlungsgeschäftes an unsere guten Ergebnisse aus den letzten Jahren anknüpfen.”

 

Das Kundenwertvolumen, die Summe aller Geschäfte der Bank zum Jahresende 2019, stieg um über acht Prozent auf nunmehr fast 3,7 Milliarden Euro und erreichte damit erneut einen neuen Höchststand. Ebenso stark entwickelte sich auch das Kreditgeschäft. Auch auf der Einlagenseite konnte die Volksbank Niederrhein einen weiteren Anstieg verzeichnen.Volksbank Niederrhein: Zufrieden mit den Ergebnissen

 

Trotz des historisch niedrigen Zinsniveaus erhöhten sich die Kundeneinlagen um über fünf Prozent auf einen ebenfalls neuen Höchststand. Im gesamten Dienstleistungs- und Vermittlungsgeschäft konnten ebenfalls Zuwächse zum Vorjahr erzielt werden. Der Jahresüberschuss liegt bei über 3,1 Millionen Euro. (LB/UM)Volksbank Niederrhein: Zufrieden mit den Ergebnissen

 

 

Corona bringt Veränderungen: Erstmals in ihrer 136-jährigen Geschichte wurde die jährliche Vertreterversammlung der Volksbank Niederrhein als Livestream durchgeführt. Vorstandschef Guido Lohmann: “Wir blicken bei äußerst schwierigen Rahmenbedingungen auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück und sind mit der Geschäftsentwicklung überaus zufrieden. Trotz des anhaltend niedrigen Zinsniveaus und drastisch gesunkener Margen konnten wir aufgrund unseres erneut kräftigen Kreditwachstums und des stark gestiegenen Vermittlungsgeschäftes an unsere guten Ergebnisse aus den letzten Jahren anknüpfen.”
Das Kundenwertvolumen, die Summe aller Geschäfte der Bank zum Jahresende 2019, stieg um über acht Prozent auf nunmehr fast 3,7 Milliarden Euro und erreichte damit erneut einen neuen Höchststand. Ebenso stark entwickelte sich auch das Kreditgeschäft. Auch auf der Einlagenseite konnte die Volksbank Niederrhein einen weiteren Anstieg verzeichnen.
Trotz des historisch niedrigen Zinsniveaus erhöhten sich die Kundeneinlagen um über fünf Prozent auf einen ebenfalls neuen Höchststand. Im gesamten Dienstleistungs- und Vermittlungsgeschäft konnten ebenfalls Zuwächse zum Vorjahr erzielt werden. Der Jahresüberschuss liegt bei über 3,1 Millionen Euro. Auf eine Dividende verzichtet die Volksbank Niederrhein in diesem Jahr. Laut Mitteilung folgt man der Empfehlung der Europäischen Zentralbank und der Bankenaufsicht BaFin.
(LB/UM)

Zeige Mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close