Kamp-Lintfort

Social Day: Azubis starten Bastelaktion für das Kalisto

Kamp-Lintfort. Die Auszubildenden der Stadt Kamp-Lintfort haben im Kalisto Tierpark auf der Landesgartenschau zum herbstlichen Basteln für Schulkinder zwischen 6 und 12 Jahren eingeladen.

Zum sogenannten Social Day starten die Auszubildenden in jedem Jahr eine Aktion, die Kamp-Lintforter Einrichtungen oder Vereinen und damit den Bürgerinnen und Bürgern zu Gute kommen. In diesem Jahr stand das Projekt wegen der Corona-Pandemie allerdings auf der Kippe.

Da große Aktionen mit vielen Menschen nicht möglich sind, entschieden sich die Auszubildenden stattdessen als Ersatz für eine kleinere Aktion, die aber nur unter einem aufwendigen Hygienekonzept im Kalisto stattfinden konnte.

Mit Mundschutz, Desinfektionsmittel und Abstand an den Tischen wurde der große „Saal“ des Kalisto zur Bastelstube. „Ich bin stolz, dass unsere Auszubildenden sich jedes Jahr mit so viel Elan in das Social-Day-Projekt stürzen. In diesem Jahr kommen durch die Corona-Pandemie noch viele Schwierigkeiten hinzu, die die Auszubildenden aber bestens gemeistert haben“, erklärt Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt sichtlich stolz auf seiner Stippvisite.

Mit den herbstlichen Dekorationen, die die Besucherkinder basteln konnten, kam eine Spendensumme von 140 Euro zusammen, die direkt an den Tierpark Kalisto fließen.

Wer bei der Aktion am Social Day nicht teilnehmen konnte, aber den Tierpark in Zukunft unterstützen will, kann ab 2021 eine Tierpatenschaft übernehmen. Informationen hierzu gibt es auf der Homepage des Kalisto unter www.kalisto-tierpark.de

Bildinformation: Marleen (vorne links) mit Auszubildenden der Stadt Kamp-Lintfort und Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt am Basteltisch

Zeige Mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close