Moers

Schüler der Lindenschule schützen die Umwelt

Moritz Gemein aus der Klasse 4b der Lindenschule hat für die Projektwoche ein eigenes Logo gezeichnet.

Moers. (pst) Eine erfolgreiche Woche zum Umweltschutz haben Schülerinnen und Schüler der Lindenschule in Repelen durchgeführt. „Klima- und Umweltschutz ist in unseren beiden Schulstandorten wichtig, aber in der Woche stand das Thema noch einmal besonders im Fokus“, erläuterte Schulleiterin Alexandra Wirth am letzten Tag der Aktionen. Die Aktivitäten liefen im Rahmen des städtischen Klimaschutzprojekts KliMo, das beim Zentralen Gebäudemanagement angesiedelt ist. Leiter Marc-Alexander Horsters und Klimaschutzmanager Giovanni Rumolo besuchten an dem Tag die Bildungseinrichtung, um sich über den Erfolg zu informieren. „Die Motivation bei den Schülern ist unglaublich hoch. Gerade die älteren Kinder merken, dass etwas passieren muss“, erklärte die Schulleiterin den Gästen.

Drück mich, wenn du gehst
Die Klassen haben sich unter anderem mit der heimischen Flora und Fauna, fairem Handel, CO2-Einsparung, Plastik in den Weltmeeren und dementsprechend natürlich Müllvermeidung auseinandergesetzt. Um die Thematik plastisch darzustellen, haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2b kleine Kunstwerke aus Abfall hergestellt. „Vorher haben wir über die einzelnen Abfallsorten gesprochen. Müll für den ‚gelben Sack‘ kommt in unserer Klasse so gut wie gar nicht vor“, erklärte Klassenlehrerin Heike Derwensky. Ein weiterer Grund für den Erfolg liegt sicher zudem an den zehn Tipps der Schule, die auch Eltern beherzigen sollen. Beispielsweise wird empfohlen, gerade bei kurzen Strecken das Auto stehen zu lassen, auf Trinkpäckchen zu verzichten oder das Licht beim Verlassen des Raumes auszuschalten. Dafür gibt es in der Schule eigene Aufkleber: „Drück mich, wenn du gehst!!!“ Zusätzlich sind Schüler zu Umweltdetektiven ausgebildet worden, die auf die Maßnahmen achten. Auch die Eltern sind über Briefe ermuntert worden, sich an den umweltschützenden Maßnahmen zu beteiligen. „Ich bin sehr beeindruckt über die guten Ideen und das Engagement“, lobte Horsters zum Abschluss den Einsatz.

Bildzeile:
Auch die Klasse 2b der Lindenschule hat sich bei der Projektwoche Umwelt vom 26. bis 29. März eingesetzt. Die Kinder haben aus Abfall kleine Kunstwerke geschaffen. (Foto: pst)

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close