Moers

Rat der Stadt MOers beantragt Würdigung der Arbeitgeber mit ehrenamtlichen Notfall- / Rettungsdienstlem

Sehr geehrter Herr Fleischhauer,

die Fraktionen im Rat der Stadt, SPD, CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP, DIE
GRAFSCHAFTER und RM Gabriele Kaenders bitten die Verwaltung, eine
Möglichkeit zu prüfen und in einer Vorlage darzulegen, wie Arbeitgeber gewürdigt
werden können, deren Mitarbeiter sich im Notfall- und Rettungsdienst (Feuerwehr,
THW, DRK, Johanniter etc.) engagieren und die diese Mitarbeiter nach Kräften und
in besonderer Weise unterstützen.

Dies kann z. B. im Rahmen einer Gesamtveranstaltung geschehen oder im Rahmen
der Jahreshauptversammlung der relevanten Vereine, Institutionen und
Einrichtungen. 190207 Fraktionsübergreifender Antrag der im Rat der Stadt Moers vertretenen
Parteien zur Würdigung der Arbeitgeber mit ehrenamtlichen Notfall- / Rettungsdienstlern

Begründung:
Die Unterstützung und Ehrung des unschätzbar wertvollen ehrenamtlichen
Engagements von Menschen im Notfall- und Rettungsdienst, gehört mittlerweile zum
guten Ton in jeder Kommune. Dabei ist es jedoch auch enorm wichtig, alle die zu
würdigen, die dies als Arbeitgeber ermöglichen. Mit einer dementsprechenden
Würdigung, wird das Ehrenamt auf einer breiten Basis wertgeschätzt und weiter
gefestigt.

Mit freundlichen Grüßen
Atilla Cikoglu
SPD-Fraktionsvorsitzender

Ingo BrohlCDU-Fraktionsvorsitzender
Christopher Schmidtke

Fraktionsvorsitzender
Bündnis 90/Die Grünen

Claus Peter Küster
Fraktionsvorsitzender
Die Grafschafter

Dino Maas
FDP-Fraktionsvorsitzender

Heiner Napp
Fraktionsvorsitzender PRO KULTUR UND STADTENTWICKLUNG

Gabriele Kaenders
Ratsmitglied DIE LINKE

CDU-Fraktion, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, Fraktion Die Grafschafter, FDP-Fraktion,
Fraktion Pro Kultur und Stadtentwicklung, Frau Gabriele Kaenders, Herr Wolfgang Thoenes,
Herr Claus Arndt, Herr Thorsten Kamp, Integrationsrat, Frau Daniela Große,
antraege.fraktion@moers.de

 

Foto:Archiv

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close