Auto & Motorwelt

Neue Europa-Chefin der Marke MINI

Neue Europa-Chefin der Marke MINI

Ulrike von Mirbach übernimmt Leitung der Marke MINI in Europa.

München. Ulrike von Mirbach hat zum 1. Juli 2022 die Leitung der Marke MINI für Europa übernommen. Zuvor verantwortete Ulrike von Mirbach bereits das Detailkundengeschäft BMW & MINI innerhalb des Projekts „neues Vertriebsmodell Europa“ sowie übergreifend den Aufbau der neuen Vertriebsstrukturen für MINI. Zusätzlich zu ihrer neuen Funktion als Leiterin der Marke MINI für Europa führt sie diese Aufgabe weiter.

Ihr Vorgänger Pierre Jalady hat zum 1. Juli 2022 die Verantwortung für die Marke MINI in der Region Asien-Pazifik, Osteuropa, Mittlerer Osten, Afrika übernommen.

Neue Europa-Chefin der Marke MINI

Ulrike von Mirbach arbeitet bereits seit rund 17 Jahren für die BMW Group. Sie war am Anfang ihrer Karriere unter anderem zuständig für die Marketingstrategie der Marke BMW im deutschen Markt. Von Oktober 2015 bis Ende 2020 leitete sie das Marketing der Marke MINI in Deutschland. Zum 1. Januar 2021 übernahm sie die Leitung der Marke MINI in Deutschland und wechselte bereits ein Jahr später auf die europäische Ebene.

Ulrike von Mirbach hat die Marke MINI in Deutschland maßgeblich weiterentwickelt und erfolgreich die Elektrifizierung der Marke vorangetrieben. Die Belange der Handelsorganisation stehen bei Ulrike von Mirbach immer im Vordergrund. Die gute Zusammenarbeit von Handel und Hersteller sowie die strategische Markenführung und Digitalisierung der Marke waren entscheidende Erfolgsfaktoren bei der positiven Weiterentwicklung der Marke auf dem deutschen Markt.

Stefanie Wurst, Leiterin Marke MINI: „Ich bin davon überzeugt, dass Ulrike von Mirbach dank ihrer ausgeprägten Marken- und Vetriebsexpertise die Marke MINI auf europäischer Ebene erfolgreich in die elektrische Zukunft führen wird. Sie wird die richtigen strategischen Rahmenbedingungen setzen, um den Vertriebserfolg der Marke innerhalb des neuen Vertriebsmodells sicherzustellen.“

Neue Europa-Chefin der Marke MINI

Die Marke MINI

Im strategischen Mittelpunkt der Marke MINI stehen der Ausbau der Elektromobilität sowie ein verstärktes Engagement im Crossover- und im Premium-Kompaktsegment. Die Erschließung neuer Zielgruppen und Absatzmärkte wird für die Zukunft von MINI von entscheidender Bedeutung sein. Der große Erfolg des vollelektrischen MINI Cooper SE* in Deutschland bestätigt die Strategie der Marke. Bereits zu Beginn der 2030er Jahre wird MINI den Wandel zu einer vollständig elektrifizierten Marke vollziehen.

*Verbrauchs-/Emissionsangaben:

MINI Cooper SE: Stromverbrauch in kWh/100 km kombiniert: 16,9-14,9 NEFZ, 17,6-15,3 WLTP.

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst über 30 Produktions­standorte weltweit; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2021 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2,5 Mio. Automobilen und über 194.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2021 belief sich auf 16,1 Mrd. €, der Umsatz auf 111,2 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2021 beschäftigte das Unternehmen weltweit 118.909 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt und rückt Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung konsequent ins Zentrum seiner Ausrichtung, von der Lieferkette über die Produktion bis zum Ende der Nutzungsphase aller Produkte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"