Reisen und Erleben

Lufthansa A350-900 erhält den Namen der Stadt Stuttgart

Offizielle Namensübertragung

Erstflug nach Boston

Die zweite Lufthansa A350-900, das weltweit modernste und umweltfreundlichste Langstreckenflugzeug, trägt künftig den Namen der Stadt Stuttgart. Das sagte Lufthansa-Vorstandsmitglied Harry Hohmeister heute bei einer Pressekonferenz auf der ITB in Berlin. Die offizielle Namensübertragung wird zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. An der Zeremonie wird Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn mit einer Delegation aus Wirtschaft und Politik teilnehmen. Die künftige „Stuttgart“ wurde Ende Februar von Airbus ausgeliefert und ist am Lufthansa Drehkreuz München beheimatet. Insgesamt hat Lufthansa 25 hochmoderne Jets dieser Bauart bestellt. Am 14. März wird die „Stuttgart“ unter der Kennung D-AIXB zu ihrem ersten Linienflug nach Boston starten.

Mit der A350-900 erhält Lufthansa einen hochmodernen Neuzugang in ihre Flotte. Die erste von zehn A350-900 ist seit Februar in München stationiert und fliegt als „Nürnberg“ die indische Metropole Delhi an. Das Flugzeug bietet 293 Passagieren Platz: 48 Gästen in der Business Class, 21 in der Premium Economy und 224 in der Economy Class. Die A350-900 ist das weltweit modernste und umweltfreundlichste Langstreckenflugzeug. Es verbraucht 25 Prozent weniger Kerosin, erzeugt 25 Prozent weniger Emissionen und ist beim Start wesentlich leiser als vergleichbare Flugzeugtypen.

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close