Polizei

Falsche Wasserwerker erbeuten Portmonees – Falsche Polizeibeamte scheitern

Essen (ots) : Am Mittwoch, 3. Januar zwischen 12 und 13 Uhr, versuchten falsche Wasserwerker in Frintrop Senioren hereinzulegen. In der Oberhausener Straße schellten zwei Männer in unterschiedlichen Wohnungen desselben Hauses. Eine 77-Jährige und ihre 80-jährige Nachbarin ließen die Männer hinein.

Beiden Frauen stahlen die mutmaßlichen Betrüger Portmonees. Die Männer können wie folgt beschrieben werden: Der erste ist etwa 45 Jahre alt, 185 cm groß und trug einen schwarzen Anzug mit gelben Applikationen sowie blaue Plastikhandschuhe. Der zweite Mann ist etwa

45 Jahre alt, circa 170 cm groß und hat dunkle Haare. Er war ebenfalls dunkel gekleidet. In der Straße Höhenweg konnte sich ein bislang unbekannter Mann Zugang zu der Wohnung einer 82-Jährigen verschaffen. Ohne Beute verließ er jedoch die Wohnung. Der Tatverdächtige kann wie folgt beschrieben werden: Er ist etwa 30 bis

40 Jahre alt, 170 cm groß und trug eine dunkle Jacke mit Kapuze und Arbeitshandschuhe. Zeugen, die etwas im Bereich der Oberhausener Straße oder dem Höhenweg gesehen haben oder Angaben zu den Tatverdächtigen machen können, können sich bei dem Kriminalkommissariat 31 unter der Telefonnummer 0201/829-0 melden.

In vier weiteren Fällen versuchten falsche Polizeibeamte am Donnerstagabend, 4. Januar, Geld und Wertgegenstände zu erbeuten. Sie versuchten die Senioren mit der Legende zu überzeugen, man sei von der Kriminalpolizei und habe bei festgenommenen Männern Zettel mit den Namen der Senioren gefunden. In allen Fällen scheiterten die Unbekannten, da die Angerufenen genau richtig reagierten. Sie gaben keine Informationen preis und informierten die Polizei.

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close