Veranstaltung

Endspurt für die Teilnahme an der Langen Nacht der Industrie

Die Bewerbungsfrist für Unternehmen endet am 17. Mai. Am 19. September öffnen mittelständische Firmen und Konzerne ihre Türen für Besucher.

In diesem Jahr steht bereits die neunte Auflage der LANGEN NACHT DER INDUSTRIE Rhein-Ruhr an. Im vergangenen Jahr haben fast 100 Unternehmen in der Region teilgenommen und ihre Türen für Besucher geöffnet; knapp 4.000 Mitbürger haben sich vor Ort informiert. „Wir wollen die Menschen und die Industrie hier in der Region zusammenbringen und Industrie erleb- und begreifbar machen“, sagt Wolfgang Schmitz, Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes. „Das trägt sehr dazu bei, das Image und die Akzeptanz von Industrie zu verbessern. Zugleich bietet das Format Unternehmen die Gelegenheit, sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren.“

Die LANGE NACHT DER INDUSTRIE wird von der Initiative Zukunft durch Industrie getragen. Zukunft durch Industrie versteht sich als Plattform, um den Dialog zwischen Gesellschaft und Industrie zu fördern.

Zur Teilnahme aufgerufen sind alle Industrieunternehmen in der Region: in Duisburg, Oberhausen, Mülheim an der Ruhr, im Kreis Wesel, im Kreis Kleve und im Kreis Borken. Sie können sich noch bis zum 17. Mai anmelden, Infos unter www.langenachtderindustrie.de/regionen/rhein-ruhr.

 

Bildunterschrift:
Industrie hautnah erleben – wie hier im Bild im vergangenen Jahr. Unternehmen sind nun wieder zum Mitmachen aufgerufen. (Foto: Unternehmerverband)

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close