Gesundheit

DITIB-Gemeinden aus Moers übergaben Spende an Bethanien

Moers. Um ihren besonderen Dank und ihre Solidarität denjenigen gegenüber zum Ausdruck zu bringen, die sich derzeit im Dienst an Kranken einsetzen, haben Vertreterinnen und Vertreter der DITIB-Gemeinden aus Moers mit einer Spende erkenntlich gezeigt. „Wir wollten mit einem kleinen Geschenk dem Personal danken, das in diesen schwierigen Zeiten einen besonderen Einsatz leistet,“ so Ramis Savun, Vorsitzender der Gemeinde in Meerbeck. „Wir bewundern, dass sich die Menschen im Krankenhaus so selbstlos einsetzen. Sie nehmen für sich und ihre Familien zu Hause eine Gefahr auf sich, wenn sie sich um Patientinnen und Patienten kümmern, die mit Covid-19 infiziert sind.“ Um die Anerkennung dafür zum Ausdruck zu bringen, hat er gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Gemeinde aus Repelen, Isa Ackar, sowie mit den Imamen und Frauenvertreterinnen der beiden Moerser DITIB-Gemeinden eine Spende und einen Blumenstrauß an Dr. Ralf Engels, Vorstand der Stiftung Krankenhaus Bethanien, und Anke Prumbaum, Seelsorgerin des Krankenhauses, überreicht.

“Wir sind gerührt von diesem Zeichen der Solidarität. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mussten sich in vielen Abläufen schnell umstellen und leisten zur Zeit Großartiges unter veränderten Bedingungen. Wir freuen uns, dass sie dafür auch von außen Anerkennung erhalten,” dankte Dr. Ralf Engels den Vertreterinnen und Vertretern der DITIB-Gemeinden. “In der Krankenhausseelsorge pflegen wir einen engen Austausch mit verschiedenen Religionsgemeinschaften. Für mich ist diese Geste deshalb ein besonderes Zeichen der Verbundenheit,” ergänzte Seelsorgerin Anke Prumbaum.

Bildzeile:

Vertreterinnen und Vertreter der beiden DITIB-Gemeinden übergaben mit ihren Voristzenden Ramis Savun (2.v.l.) und Isa Ackar (2.v.r.) aus Moers als Zeichen der Anerkennung eine Spende für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Krankenhaus Bethanien an Dr. Ralf Engels, Vorstand des Krankenhauses Bethanien, (3.v.l.) und Krankehausseelsorgerin Anke Prumbaum (3.v.r.). (Foto: KBM/Stepanow)

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close