Moers

CDU: Ein Wald für alle Sinne in Moers-Schwafheim

Für so einen Wald hat sich die Moerser CDU-Fraktion im Rat der Stadt eingesetzt und einen Waldlehrpfad mit Informations- und Bewegungselementen beantragt. Nun berät der Ausschuss über die Idee. „Mit einem solchen Pfad schaffen wir für die Besucherinnen und die Besucher neue Möglichkeiten, Informationen über den Wald spielerisch zu erlernen. Klima- und umweltbezogene Bildung werden in unserer Gesellschaft immer wichtiger. Wir möchten mit diesem Pfad das Freizeit- und Bildungsangebot ausbauen.“, so Julia Zupancic, Landtagskandidatin für Moers und Neukirchen-Vluyn und Vorsitzende der CDU-Fraktion im Moerser Rat. Einen solchen Erlebnispfad gibt es bereits in Alpen-Bönninghardt.

Dort beispielsweise lässt sich neben dem „Waldklassenzimmer“ erleben, wie der Specht im Baum haust, wie sich das Alter eines Baumes ermitteln lässt oder wie wichtig das Ökosystem Wald für un-sere Natur ist. Der Impuls für das Projekt in Schwafheim wurde vom CDU-Ortsverband Moers in die städtische Fraktion getragen. „Dieses Engagement war der ausschlaggebende Impuls für den Antrag. Es ist toll zu sehen, wie eine Idee mit viel Engagement aus der Partei in die Fraktion gespielt wird. So soll es sein.“, ergänzt Zupancic weiter. „Wir haben schon mit einem Spielplatzbauer Gespräche geführt. Dieser musste 2019 aus dem Waldstück in Moers-Schwafheim Holz entnehmen. Aus diesem Holz würden jetzt die Gerätschaften und Informationstafeln für den neuen Erlebnispfad gefertigt werden. Somit würde das Holz nachhaltig und sinnbehaftet in den Wald zurückgeführt werden.“, so Thomas Müller Vorsitzender des CDU-Ortsverbands Moers. Der Antrag sowie das Konzept und eine Präsentation gibt es auf der Seite der Moerser CDU-Fraktion. (https://www.cdu-moers.de/antraege/). 

Quelle: CDU-Fraktion (v.l.: Michael Müller, Julia Zupancic, Petra Kiehn, Thomas Müller)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"