Moers

Bürgermeister diskutiert über deutsch-türkisches Zusammenleben in Moers

Moers. (pst) Zusammenleben in Moers: Leben Deutsche und Türken miteinander oder eher nebeneinander? Was hat sich durch die kontroversen Diskussionen rund um die politischen Entwicklungen in der Türkei geändert? Bürgermeister Christoph Fleischhauer, der Integrationsratsvorsitzende Senol Paskal und der frühere Vorsitzende Cemil Mayadali wollen darüber miteinander und mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen. Die Moderation der Veranstaltung der vhs Moers – Kamp-Lintfort am Dienstag, 17. Oktober, 19 Uhr, übernehmen die Leiter Moerser Lokalredaktionen der NRZ und der Rheinischen Post, Mathias Alfringhaus und Jürgen Stock. „Miteinander zu reden, Erfahrungen und Sichtweisen auszutauschen, ist besonders in der heutigen Zeit wichtiger denn je“, erläutert Bürgermeister Fleischhauer. „Ich würde mich freuen, wenn wir an diesem Abend mit möglichst vielen Moerserinnen und Moersern darüber diskutieren können.“ Den perfekten Rahmen für die Gesprächsrunde bietet das neue „Wohnzimmer“ der vhs Moers im Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrum (Wilhelm-Schroeder-Straße 10). Die Teilnahme ist kostenlos.

Infobox: Telefonische Platzreservierung unter 0 28 41 / 201-565.

 

Foto: Lokale Blicke NRW

Zeige Mehr

In Verbindung stehende Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close