Kreis Wesel

Ab 2. Dezember im Handel: Jahrbuch 2021 des Kreises Wesel

Kreis Wesel. Das Foto eines Schwans auf orangenem Grund ziert das Cover des Jahrbuchs 2021 des Kreises Wesel. Der Hintergrund des Einbands zeigt die Zufahrtsseite zum Schloss Hueth, dem Amtssitz des ersten Landrats des Kreises Rees. Hiermit wird der Bogen zu den AnfĂ€ngen der Kreisgeschichte vor ĂŒber 200 Jahren geschlagen, denn Rees ist einer der drei VorgĂ€ngerkreise des heutigen Kreises Wesel.

 

Auch in diesem Jahr erwartet die Leserinnen und Leser des Jahrbuchs allerlei Wissenswertes aus dem Kreis Wesel von Vergangenheit bis Gegenwart. BeitrĂ€ge ĂŒber die Salzversorgung am Niederrhein, eine fĂŒrstliche Hochzeit, die Rettungshundestaffel in Wesel und Umgebung, SeemĂ€nner und Weseler Siegelmarken fĂŒllen die insgesamt rund 250 Seiten. Dazu kommen noch BeitrĂ€ge zu Joseph Beuys und Heinrich Böll, zwei außergewöhnlichen Persönlichkeiten, die in Verbindung zum Kreis standen und stehen. „Es ist einfach unglaublich“, so Kreisarchivarin Brigitte Weiler, „wie viel Neues jedes Jahr von den Autorinnen und Autoren erarbeitet wird.“ Auch fĂŒr die nunmehr 42. Ausgabe ist deren Engagement nach wie vor ungebremst. In diesem Jahr sind 34 Autorinnen und Autoren mit ĂŒber 30 BeitrĂ€gen vertreten. „In keiner anderen Publikation erfĂ€hrt man so viele interessante und spannende Details aus dem Kreis Wesel“, weiß auch Landrat Ingo Brohl. „FĂŒr Heimatverbundene und Heimatforscher ist das Jahrbuch des Kreises Wesel auch in diesem Jahr wieder ein schönes Weihnachtsgeschenk.“

Das Buch erscheint im Mercator Verlag mit einer Auflage von 3.200 Exemplaren. Jutta Nagels (GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Mercator Verlag): “Ich freue mich, dass auch der 42. Jahrgang des Jahrbuchs Kreis Wesel vom Mercator-Verlag herausgegeben werden konnte. Die neue Ausgabe enthĂ€lt wieder zahlreiche spannende, unterhaltsame und informative BeitrĂ€ge und bietet damit viel Lesestoff fĂŒr alle, die sich fĂŒr den Landkreis interessieren. Mein Dank geht an Brigitte Weiler vom Kreis fĂŒr die wie immer perfekte und termingerechte Vorarbeit und an Landrat Ingo Brohl, den ich aufgrund der ausgefallenen Pressevorstellung leider noch nicht persönlich kennenlernen konnte. Ich hoffe, dies im nĂ€chsten Jahr nachzuholen.”

Ab sofort ist die neue Ausgabe des Standardwerks zur Geschichte des Kreises Wesel in allen örtlichen Buchhandlungen zum Preis von 16 Euro erhÀltlich (ISBN 978-3-946895-34-3).

Bildzeile:Ab 2. Dezember im Handel: Jahrbuch 2021 des Kreises Weselile:

Brigitte Weiler, Koordinatorin des Kreisarchivs ,Jutta Nagels, GeschĂ€ftsfĂŒhrerin des Mercator Verlags, Landrat Ingo Brohl

Foto: Kreis Wesel

Zeige Mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SchaltflĂ€che "ZurĂŒck zum Anfang"