Moers

„MITEINANDER. Integration gestalten“:

Die bundesweite Wanderausstellung ist eröffnet.

Vor großem digitalem Publikum mit geladenen Gästen aus Bildung, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Medien fand am 15. April 2021 die feierliche Eröffnung der Wanderausstellung „MITEINANDER. Integration gestalten“ statt. Die 15 ausgezeichneten Teams stellten erstmalig ihre kreativen Ausstellungsbeiträge zum Thema Integration der Öffentlichkeit vor. Durch das Programm und die Ausstellung führte live aus dem Ausstellungssaal in Berlin TV-Moderatorin Nina Moghaddam.

Jugendliche an mehr als 20.000 Schulen und Jugendeinrichtungen in ganz Deutschland wurden im Vorfeld aufgerufen, Beiträge zu den Themen Migration und Integration für die Ausstellung einzureichen. Unter Nutzung verschiedener Medien, z. B. Videos, Audiobeiträgen, Texten, Fotos und digitalen Formaten, porträtierten die Jugendlichen Personen, Projekte oder erzählten Geschichten und setzten sich kreativ mit dem Thema auseinander. Aus allen Einsendungen wählte eine Fachjury die besten 15 Beiträge aus, die in die Ausstellung aufgenommen wurden.

„Ich bin beeindruckt von den vielen tollen Projekten zu diesem unfassbar wichtigen Thema. Jeder, mit dem ich heute gesprochen habe, war ganz inspirierend und berührend.“ Nina Moghaddam

Ausgezeichneter Projektbeitrag Moers

Theresa Müller von der Grafschafter Diakonie gGmbH – Diakonisches Werk im Kirchenkreis Moers wurde im Rahmen des bundesweiten Projektes ausgezeichnet. Im Ausstellungsbeitrag „Fahnenmeer – Flüchtlingstote“ porträtiert sie den Lehrer Andreas Forsthövel, der mit Schülerinnen und Schülern im Jahr 2016 ein Projekt durchgeführt hat, um auf der Flucht gestorbene Menschen sichtbar zu machen.

Die Wanderausstellung

Die Wanderausstellung „MITEINANDER. Integration gestalten“ besteht aus 25 Ausstellungstafeln und gliedert sich in zwei Teile. Die ersten zehn Ausstellungstafeln enthalten allgemeine Informationen über die Themen Migration und Integration in Deutschland. Die weiteren 15 Tafeln basieren auf den prämierten Beiträgen der Jugendlichen, die für die Ausstellung grafisch aufbereitet wurden. Download der Tafeln unter https://integration-gestalten.de/ausstellung.html.

Mithilfe der Technik Augmented Reality stehen außerdem digitale Inhalte zur Verfügung, wie u. a. die Originalbeiträge der Jugendlichen, Übersetzungen der Ausstellungsinhalte in den Sprachen Arabisch, Englisch, Russisch und Türkisch sowie weiterführende Videos, Grafiken und Texte etc.

Die Ausstellung gastiert in den nächsten Monaten an bundesweit 25 Schulen und öffentlichen Einrichtungen. Bereits feststehende Orte und Termine sowie die Möglichkeit für kostenlose Buchungsanfragen finden sich im Kalender auf der Projektwebseite: https://integration-gestalten.de/kalender.html

Über das Projekt

Um die Teilhalbe und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken, führt die Zeitbild-Stiftung – mit Kofinanzierung durch den Asyl-, Migrations-und Integrationsfonds (AMIF) der Europäischen Union – das bundesweite Projekt „MITEINANDER. Integration gestalten“ durch. Herzstück des Projektes ist die multimediale Wanderausstellung, die erstmalig von den Jugendlichen selbst mitgestaltet wurde und ab 2021 auf Tour geht. Begleitende Bildungsmaterialien – erweitert über Augmented Reality – unterstützen eine interaktive und kreative Auseinandersetzung mit den Themen Integration und Migration im Unterricht. Alle Materialien sowie weitere Informationen unter: www.integration-gestalten.de.

 

Zeige Mehr

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button