Reisen und Erleben

Erziehung durch Fahrradtouren

Moers. (LB NRW) Was zunächst seltsam anmutet, ist das Projekt von Helge Miyamoto aus Moers, der seit 17 Jahren langwierige Fahrradtouren für Jugendliche anbietet, um diesen den Weg in ein neues Leben zu ebnen.

Dem Individualpädagogen ist klar, dass es schwer ist, alte Gewohnheiten abzulegen. Dort möchte er eingreifen, indem er und sein Lebenspartner Shuhei einen Jugendlichen auf eine auch Monate dauernde Reise mitzunehmen, bei denen sich alle drei den Aufgaben und Herausforderungen stellen müssen, die sich dabei ergeben.

Seit Juni sind die Miyamotos mit dem 15-jährigen Maurice unterwegs, der sich buchstäblich von seinem vergangenen Leben entfernen wollte, um sich ein neues aufzubauen. Wenn er nun bald ein halbes Jahr lang durch Europa radelt, will er sich eine neue Herangehensweise an Probleme aneignen, sich diesen stellen und nicht davor fliehen. Seien es nun Reifenpannen auf dieser Tour, sei es einfach nur die sommerliche Hitze beim Radfahren oder eine der unzähligen Kleinigkeiten, die man nicht vorhersehen kann – ihnen kann der junge Mann unterwegs nicht leicht ausweichen. Er selbst meint, er könne an sich erkennen, wie er und seine Weltsicht sich verändern.

Helge Miyamoto stimmt da zu. Er blickt auf acht Reisen in dieser Art zurück, die er seit 2000 unternommen hat. Die aktuelle Fahrt wird noch Monate in Anspruch nehmen, aber er ist sicher, dass diese Erfolg finden und Maurice neue Wertenorme beibringen wird.

Fotos:Privat

Zeige Mehr

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button