Gesundheit

DITIB Gemeinden spenden an St. Josef

Betriebsleitung freut sich über großzügige Spendensumme

Unter dem Dachverband des DITIB (Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion e.V.) sind bundesweit 896 Ortsgemeinden vereint. Das Ziel des DITIB ist Musliminnen und Muslimen einen Ort zur Ausübung ihres Glaubens zu geben und einen Beitrag zur Integration zu leisten. Zwei dieser Ortsgemeinden befinden sich in Moers, in Meerbeck und Repelen. Diese beiden Moerser Gemeinden bedankten sich jetzt mit zwei großzügigen Schecks bei der Betriebsleitung des St. Josef Krankenhauses. „Wir sagen danke für unermüdlichen Einsatz in diesen schwierigen Zeiten“, so der Vorsitzende Ramis Savun, „wir bewundern den besonderen Einsatz des Personals im Krankenhaus“ Geschäftsführer Ralf H. Nennhaus bedankte sich gemeinsam mit Pflegedirektor Thomas Weyers, dem ärztlichen Direktor Dr. Thomas Ziegenfuß und dem stellvertretenden ärztlichen Direktor Dr. Michael Reimann für die Spendenschecks in Höhe von insgesamt 1.000 €. „Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung für die Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so Ralf H. Nennhaus. Ramin Savun wurde begleitet von Isa Ackar, dem Vorsitzenden der Repelener Gemeinde, sowie den Imanen und Frauenvertreterinnen der beiden Moerser DITIB-Gemeinden.

 

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close