Veranstaltung

„Der Mond von Wanne-Eickel“

mit dem Kölner Ensemble FIRE, RAIN & ESPRESSO

Beim Tango & Akkordeon Musikfest von ENNI und Volksbank Niederrhein kurz vor der Europawahl im Foyer des Hanns-Dieter-Hüsch – Bildungszentrum  gab die neugegründete Kölner Band in  Moers ihr Debütkonzert und begeisterte das Publikum mit deutschen Schlagerklassikern. Mit dabei „Der Mond von Wanne-Eickel“ von Friedel Hensch und den Cypries. Der „Mond von Wanne-Eickel“ war dabei eigentlich die Sonne, die damals tagsüber im Ruhrgebiet hinter den Rauchwolken aus den Schloten der Industrie gerade noch  als „Mond“ sichtbar war. Der Titel war 1962 der letzte große Hit von Friedel Hensch, abgekupfert vom französischen Plattenerfolg „Un clair de lune a Maubeuge“. Friedel Hensch und die Cyprys gründeten sich 1945, nur so bekamen sie eine der begehrten Theater- und Auftrittslizenzen der Alliierten Militärregierung. In wechselnden Besetzungen blieb die Band bis zu ihrem letzen Auftritt 1970 bei Wim Thoelke zusammen.

Am kommenden Sonntag bringt Stella Louise Göke den „Mond“, der damals auch über den Moerser Schachtanlagen schien, wieder mit in die Moerser Stadtkirche mit Marko Kassl, Akkordeon, Robert Beck, Klarinette und Nils Imhorst, Kontrabass.

De Eintritt zum FIVE o` CLOCK KONZERT ist wie immer frei und wie immer wird am Ausgang um eine freiwillige Spende für die Künstler gebeten.

Zeige Mehr

Schreiben Sie einen Kommentar

Back to top button
Close