Moers

Bürgermeister Fleischhauer dankt für gesellschaftliche Verantwortung

Bürgermeister Fleischhauer dankt für gesellschaftliche Verantwortung

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

beginnen wir so kurz vor Weihnachten mit einer frohen Botschaft: Der Rat der Stadt Moers hat in seiner Sitzung am 8. Dezember den Haushalt 2022 ohne Steuererhöhungen verabschiedet. Und das, obwohl das Haushaltsvolumen seit 2015, dem letzten Jahr einer Grundsteuer B Erhöhung, von 263 Millionen Euro auf 322 Millionen Euro angewachsen ist. Geholfen hat dabei natürlich die Möglichkeit der Isolierung von Coronabelastungen. Es muss daher unser Ziel bleiben, die Wirtschaftskraft vor Ort bis 2025 wieder auf das Niveau vor der Krise – oder besser noch darüber hinaus – zu heben. Daran haben wir 2021 und werden wir in den Folgejahren arbeiten. 

Ein sichtbares Ergebnis dieser Bestrebungen war die Eröffnung der neuen Hauptverwaltung Edeka Rhein-Ruhr und des E-Centers an der Rheinberger Straße. Neueröffnungen gab es trotz widriger Corona-Umstände im Einzelhandel und der Gastronomie in der Innenstadt. Viele Veranstaltungen konnten unter Einhaltung besonderer Bedingungen stattfinden. Hier können beispielhaft das Moers Festival, MoFun, Comedy Arts, der Moerser Herbst mit verkaufsoffenem Sonntag und der Weihnachtsmarkt genannt werden. 

Im vergangenen Jahr habe ich an dieser Stelle vom ‚Hoffnungsjahr‘ 2021 gesprochen. Tatsächlich konnte der entwickelte Impfstoff verimpft und auch ein Impfstandort in Moers eingerichtet werden; wie auch aktuell erneut. Aber nicht alle Hoffnungen haben sich realisiert. Die Hoffnung auf die Einsicht, sich impfen zu lassen sowie die Hoffnung auf Verständnis, für die von der Politik getroffenen Entscheidungen, wurden nicht immer erfüllt. Kein Verständnis habe ich für die Menschen, die wegen der notwendigen Maßnahmen Deutschland als totalitären Staat ansehen und zu Gewalt gegenüber Politikerinnen und Politikern aufrufen oder diese sogar ausüben. Der Feind ist das Virus, es sind nicht die Menschen, die in dieser Zeit die Entscheidungen treffen müssen! 

Es gibt aber auch die überwiegende Zahl der anderen Bürgerinnen und Bürger. Trotz der langen Zeit der Einschränkungen, Belastungen und Sorgen hat das gegenseitige Helfen und die gesellschaftliche Verantwortung füreinander nicht abgenommen. Dafür bin ich Ihnen dankbar. Auch wenn die Pandemie uns mit ihrer Omikron-Variante weiter in einem Ausnahmezustand hält: Moers ist bunt und bleibt lebendig! 

In diesem Sinne und ungebrochen optimistisch wünsche ich Ihnen allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und für das kommende Jahr viel Glück, Erfolg bei der Verwirklichung der individuellen Ziele – und vor allem Gesundheit. 
Christoph Fleischhauer 
Bürgermeister 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"