Moers

Bürgermeister Fleischhauer begrüßt koreanische Gäste

Moers. (pst) Weitgereiste Gäste konnte Bürgermeister Christoph Fleischhauer am Montag, 14. November, bei der Firma Inpro Moers begrüßen. Eine südkoreanische Delegation bestehend aus über 20 Managern und Direktoren verschiedener Industriezweige waren zu Gast. Sie wollten sich über die neuesten Produkte der Mess- und Regeltechnik von Inpro Moers informieren. „Ihr Besuch ist für uns etwas ganz Besonders. Ich freue mich sehr, dass das Moerser Unternehmen international so erfolgreich ist und sich der gute Ruf sogar bis Asien herumgesprochen hat“, so Fleischhauer. Das Stadtoberhaupt würdigte auch das gesellschaftliche Engagement der Firma, Inpro Moers ist Sponsor zahlreicher Moerser Sportvereine. Inpro Moers ist weltweit Spezialist für Wärmebehandlungen sowie die Herstellung und Lieferung von Wärmeanlagen mit wärmetechnischem Zubehör. Heinz Kurscheidt hat das Unternehmen 1979 gegründet. Seit 1985 ist die Firma an ihrem Hauptstandort in der Franz-Haniel-Straße beheimatet. Dort sind rund 85 Mitarbeitende beschäftigt. Auftraggeber sind in Deutschland Energielieferanten und die Automobilindustrie. Seit 2013 hält Inpro Moers wirtschaftliche Kontakte nach Südkorea. Außerhalb des Protokolls wünschte Bürgermeister Fleischhauer den Gästen alles Gute für ihr Land sowie für ihr Volk und verwies auf die damals kaum für möglich gehaltene deutsche Wiedervereinigung. Seit 1948 ist Korea in zwei Staaten aufgeteilt. Der Norden ist diktatorisch regiert, im Süden existiert ein demokratisches System.

Bildzeile:
Die Inpro-Geschäftsführer und Bürgermeister Christoph Fleischhauer begrüßten am 14. November Vertreter von südkoreanischen Firmen.

Zeige Mehr
Back to top button
Close