Moers

Wieder da: Bienenfutter aus dem Kaugummiautomaten

Wieder da: Bienenfutter aus dem Kaugummiautomaten

Moers. (pst) Er ist kaum zu übersehen – der quietschgelbe Kasten vor dem Hanns-Dieter-Hüsch-Bildungszentrum an der Wilhelm-Schroeder-Straße 10. Verziert mit Bienen- und Blumenstickern beinhaltet der ehemalige Kaugummiautomat Bienenfutter. Die vhs Moers – Kamp-Lintfort startet ihr umweltfreundliches und nachhaltiges Projekt gegen das Bienensterben auch in diesem Jahr: Für 50 Cent können Bürgerinnen und Bürger dort wieder Kapseln mit Blühmischungen ziehen, die auf dem heimischen Balkon oder im eigenen Garten ausgesät einen Beitrag gegen das Insektensterben leisten. Neben dem gelben Automaten hängt eine Rückgabe-Box für leere Kapseln. Diese können dann wieder neu befüllt werden. „Wir möchten, dass unser Ort bunter für Bestäuber und Menschen wird“, betont Beate Schieren-Ohl, Leiterin der vhs Moers – Kamp-Lintfort. Das Ganze ist eine Kooperation der vhs mit dem Bienenretter-Bildungsprojekt www.bienenretter.de/das-projekt/ und Teil der Aktion ‚Lass deinen Ort aufblühen‘.

Infobox: Weitere Informationen zu den Bienenfutterautomaten gibt es unter www.bienenautomat.de und www.bienenretter.com/bienenautomat sowie https://bit.ly/3HTkUtC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"