Politik

„Wer Verbesserung will, sollte Veränderung wählen!“

„Wer Verbesserung will, sollte Veränderung wählen!“

Duisburg hat die Chance zwei unabhängige Bundestagsabgeordnete ohne Parteibuch zu bekommen: Ayfer Avcil Saygili und Fatma Ergin wollen für Duisburg nach Berlin. Damit die Stimmen der Menschen wieder mehr zählen, und das nicht nur zu Wahlkampfzeiten. Als bürgerschaftliche Mitglieder in Ratsausschüssen wissen sie was für unsere Stadt gut wie notwendig ist.

Warum Kandidatur?

  • Das Leben der Menschen in meinem Wahlkreis verbessern.
  • Die herrschende Politik hat zuwenig für die Menschen getan.

Marode Schulgebäude, fehlende Kitaplätze und kaputte Straßen. Hohe Steuern und Gebühren….. (Wir wollen eine andere Politik

Es muss mehr Geld für die Kommunen bereit gestellt werden. Die etablierten Parteien haben längst den Bezug zum alltäglichen Leben der Bevölkerung verloren. Deswegen werden unabhängige Vertreter im Bundestag benötigt, die Bodenhaftung behalten haben und mit den Menschen reden.

Die Interessen der Menschen vertreten, nicht die Interessen der Lobbyisten.

Keine Kriegsabenteuer wie in Afghanistan, die Milliarden werden hier benötigt.

Die Bundeswehr ist zur Landesverteidigung da, nicht zum weltweiten Kriegseinsatz in fernen Ländern.

  • Stattdessen Investitionen in die Zukunft, in die Bildung unserer Kinder.
  • Kitaplätze
  • Infrastruktur: Straßen, Telekommunikation, schnelles Internet

Arbeitsplätze durch erleichterte Investitionen. Steuererlasse für Firmengründungen. Zinsfreie Aufbaukredite für Existenzgründer.

Sicherheit, Sauberkeit und Ordnung

  • Müll vermeiden, bundesweite Regeln zum verminderten Einsatz von Verpackungen, insbesondere Plastik
  • Recyclingquote erhöhen
  • Förderung von Mehrweg- und Pfandsystemen
  • keine Müllexporte zu ausländischen Deponien

Eine Politik für alle Menschen, die hier zuhause sind

  • entschiedenenes Vorgehen gegen jede Form der Diskriminierung
  • Förderung von antirassistischer Arbeit
  • Integrations- und Sprachkurse
  • Berufseinstieg für junge Menschen erleichtern

Eine Gesellschaft in der jeder Mensch sich entfalten kann

  • keine Leitkultur, sondern Vielfalt und Weltoffenheit
  • Leben und leben lassen innerhalb der bestehenden Rechtsordnung
  • der Islam gehört zu Deutschland
  • Keine Meinungsverbote durch Politik und Medien
  • kein Impfzwang

GEZ abschaffen, der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist zu teuer und zu sehr auf Werbung für die etablierten Parteien eingestellt. Der Zwangsbeitrag soll eine freiwillige Gebühr werden.

Dieses Land soll für alle lebenswert sein. Deswegen darf es keine Benachteiligungen geben.

Quelle: Pressemitteilung Duisburger Alternative Liste – DAL

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"